Frage von brokerstar, 3

Dreijahresvertrag unterschreiben auch bei unsicherer Jobsituation?

Ich plane einen Umzug nach Wien. In Österreich sind 3-Jahresverträge üblich und es ist fast unmöglich etwas anderes zu bekommen. In diesen Veträgen hat man das Recht nach Ablauf eines Jahres mit einer dreimonatigen Frist zu kündigen. Da ich dort erstmal 6 Monate Probezeit haben werde, kann ich aber nicht sicher sagen ob ich wirklich so lange dort bleiben werde. Aber ich sehe kaum eine Alternative. Habt ihr Erfahrungen ob man im Zweifelsfall aus so einem Mietvertragsarrangement auch wieder rauskommt?

Antwort
von DavinaK, 1

Bevor du mit Sack und Pack umziehst würde ich auch die Probezeit abwarten und möbliert mieten. Wenn dann fest steht, dass du für mindestens 3 Jahre in Wien bleiben kannst lohnt sich der Aufwand für den restlichen Umzug allemal.

Antwort
von karlheinzg66, 2

Es gibt auch möblierte Zimmer in Wien, die man für kurze Zeit anmieten kann. Ist natürlich teurer, aber du kannst von der Arbeitsagentur möglicherweise einen Zuschuss für Trennungskosten von bis zu 260 € / Monat bekommen.

Antwort
von schlaudachs, 1

Wenn es Standard ist kannst du ja wohl leider nicht viel machen außer dem Vermieter deine Situation genau darlegen und eine entsprechende Klausel im Mietvertrag vereinbaren. Sonst musst du auf die Kulanz des Vermieters hoffen, wenn du früher ausziehen willst. Oft hilft es einen geeigneten Nachmieter zu präsentieren, so dass keine Mieteinbuße entstehen.

Antwort
von SBerater, 1

ob das Mietrecht in Ö anders ist bzw. wie es ist, kann ich nicht sagen.

Dennoch eine Anmerkung: eine Bekannte von mir war in Wien und hatte während der Probezeit eine Wohnung übergangsweise - möbliert. Dann hatte sie einen normalen Vertrag, der auch kündbar war.

Vielleicht hilft dir der neue Arbeitgeber bei den örtlichen Gegebenheiten oder mit Kontakten. Ich kenn mir nicht vorstellen, dass alle Verträge so gestaltet sind.

Antwort
von robinek, 1

Lt. meinem Bekanntenkreis in Ö ist das nicht unbedingt überall der Fall mit Dreijahresverträgen. Es ist vielerorts eine Preisfrage der Mietwohnung (Ausstattung, Lage usw.) Von meinen Bekannten hatte dieserhalb noch niemand Probleme!

Antwort
von Niklaus,

Ich würde vor dem Umzug erstmal die Probezeit abwarten. Danach kannstdu dich immer noch um die Mietsituation kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten