Frage von clausteja,

DM-Reiseschevks einlösen

Beim Aufräumen fielen mir auf DM ausgestellte, nicht eingelöste American-Express-Reiseschecks in die Hände. Wo kann ich sie heute noch einlösen, bzw. den Gegenwert in Euro erhalten? Meine Sparkasse, bei der ich sie erworben hatte, macht Schwierigkeiten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Traveller Cheques sind Forderungen gegen Amex, d.h. Du solltest Amex kontaktieren, nicht irgendwelche Banken, wenn diese sich weigern, die Schecks einzulösen.

Kommentar von gammoncrack ,

Das glaube ich nicht, dass die einen DM-Scheck zurücknehmen.

Kommentar von gandalf94305 ,

Praktische Anmerkung: ich hatte noch in 2005 bei Amex eine Reihe von USD- und DEM-Reiseschecks zurückgegeben und diese anstandslos in EUR-Beträge wechseln können.

Ein Reisescheck ist kein offizielles Zahlungsmittel der Bundesrepublik Deutschland oder irgendeines anderen Landes. Mithin garantiert für die Einlösbarkeit und die Nutzbarkeit als Zahlungsmittel nicht irgendeine Zentralbank oder Landesbank irgendeines Landes, sondern einzig und allein die ausgebende Stelle: American Express.

Reiseschecks sind Inhaberschuldverschreibungen, die im Falle eines Bankrotts von Amex wertlos würden. Niemand außer Amex garantiert für die Einlösung.

Aus diesem Grund ist die einzige Stelle, die diese Einlösung des Schuldscheins vornehmen kann, letztendlich Amex. Natürlich könnte man auf eine Bank gehen und die Einlösung versuchen, aber die Bank muss anschließend die erhaltenen Reiseschecks bei Amex liquidieren lassen. Amex ist immer als Emittentin der Reiseschecks am Ende der Kette.

Das ist übrigens unabhängig von der Währung, in der die Reiseschecks ausgestellt wurden.

Kommentar von clausteja ,

Nochmals herzlichen Dank für die ausführlich begründete Antwort.

Es hat tatsächlich auch 2013 nioch funktioniert und Amex hat die von mir eingesendeten Schecks zurückgenommen und mir den Gegenwert (immerhin eine hübsche Summe) ohne viel Hinundher auf mein Konto überwiesen.

Viele Grüße

clausteja

Antwort
von susi963,

Ich sehe auch wenig Chancen - entweder Amex direkt ansprechen oder geh mal zur Reisebank, vielleicht lösen die noch ein. Die sind ja auf Reisezahlungsmittel spezialisiert.

Antwort
von gammoncrack,

Kann ich mir vorstellen, dass die Schwierigkeiten machen. Denn die mussten die ab 28.2.2002 nicht mehr einlösen.

Ich hoffe einmal für Dich, und gehe auch davon aus, dass die Landeszentralbank die noch einlöst.

Kommentar von LittleArrow ,

Landeszentralbank

Warum sollte die Bundesbank (früher: "Landeszentralbank") fremde Schuldscheine (hier: "Reiseschecks" von Amexco) einlösen? Vielleicht sogar WGF-Anleihen?

Kommentar von gammoncrack ,

weil es wie Bargeld ist..

Kommentar von gandalf94305 ,

Nein. Es ist nicht "wie Bargeld". Es ist eine Forderung gegen Amex, für die Amex die Einlösung in Bargeld garantiert. Daß zwischen Dingen und verbrieften Ansprüchen auf Dinge ein Unterschied besteht, sollten wir spätestens seit Lehman Bros. wissen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten