Frage von MrSaXoBeAt94,

Dispo gekündigt ? kann man man nen neuen verlangen

Hallo ich hatte einen dispo von 300 euro in der ausbildungszeit (probe 4 monate) lief eig imma ganz okey außa 2 zwischenfälle ich hab mir einen vertrag für das neue iphone 5 gemacht mit monatlicher bezalung, naja ich hab verpeilt das die erste gebühr 50 euro teurer ist und der verkäufer meinte die erste rate wird erst in 2 wochen anfallen naja nächste woche wollte ich das geld einzahlen. da wollten sie es schon abbuchen ging nicht hab das geld aba sofort an o2 überwiesen . der 2te fall war ich hab mir leida einen ziemlichen hochen bausparvertrag gemacht 300 euro in der ausbildungszeit seit ich ne eigene wohnung habe konnte ich es nicht mehr zahlen und wollte dispo kürzen (auf 100) hab dies am 13ten gemacht den bausparvertrag (also die kürzung von 300 auf 100 ) wollten sie am 15ten abbuchen aba leida die 300 euro die waren leida nicht ganz drauf..... hab die 300 auch iwie ned an den bausparvertrag überwiesen dachte sie buchen dies dann erst nächsten monat ab

naja heute wurde leida mein dispo gekündigt..... waren die 2 fälle schuld oder die angabe der probezeit den man ausbildungsvertrag wurde verlängert aba mein lohn geht an meine eltern weil sie sich kümmern für die miete wohnungsrechnungen und den rest krieg ich von eltern paar auf die hand....

wenn ich zu meina beraterin gehe kriege ich einen neuen dispovertrag oda kann ich das jetzt wegen den 2 fällen vergessen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MrSaXoBeAt94,

Schau mal bitte hier:
Bank Ausbildung

Antwort
von Kaeptnhh,

Ein Dispo ist eine nette Angelegenheit, welches man in der Ausbildung (meines Erachtens nach) nicht nutzen sollte.. Ansonsten kannst du das knicken, die kündigen dir ja nicht ohne Grund.

Antwort
von Primus,

Sieh Dir nur mal den Satz aus Deiner Frage an :

lief eig imma ganz okey außa 2 zwischenfälle

und dann sage mir, ob Du wirklich eine Antwort erwartest. Wer soll sich so etwas antun?

Kommentar von MrSaXoBeAt94 ,

sry ich schreib allgemein so im chatportale

Kommentar von Primus ,

Na dann frage mal bei Jappy, dort versteht man Dich ;-))

Kommentar von HilfeHilfe ,

total abgredhet un so

Antwort
von Privatier59,

Kein Mensch hat Anspruch auf ein Dispo und Du gilst bei Deiner Bank nun als unsicherer Kantonist. Wenn Du da bei der Bank auftauchst mit dem Ansinnen, einen neuen Dispo zu bekommen, dann lachen die sich zwei oder drei und schmeißen Dich anschließend raus.

Kommentar von Primus ,

Du hast aber gute Augen, ich musste nach dem 2. Satz aufhören...

Antwort
von gammoncrack,

Formuliere mal Deine Frage an eine x-beliebige Bank. Sofern Du da so "formulierst" wie bei dieser Fragestellung, wirst Du vermutlich bei jeder europäischen Bank (ich sage ganz bewusst nicht deutschen Bank) nur erleben, dass die die Fenster schließen, damit auf den umliegenden Straßen das Gelächter nicht als störend empfunden wird.

Antwort
von EmilErpel,

Also nein, einen Anspruch auf Dispo hat man nicht - das ist ein Kredit und die Bank entscheidet immer noch selbst, ob sie jemanden Geld leiht. Versuch doch mal den Bausparer auszusetzen - denn in Deiner jetzigen Situation brauchst Du ja wohl alle Kröten. Rede mit Deiner Bankberaterin, was gemacht werden kann. Ansonsten kann ich mich wirklich nur allen hier anschließen: nicht mehr Geld ausgeben, als man hat. Und Überblick behalten, sonst rauschst Du ganz schnellin eine Mega-Schuldenfalle rein.

Antwort
von Sobeyda,

ey, deine bank hat voll korrekt gehandelt. wer nicht mit geld umgehen kann, kriegt den dispo gekündigt. deina beratarin wird lachen, wenn du mit nem wunsch nach nem neuen dispo kommst, weil sie hat ihr dir ja gerade gekündigt. sieh zu, dass du mit deina geld auskommst, dann klappt das auch mit der dispo.

Kommentar von Primus ,

Joy ey, voll fett der Text..;-))

Antwort
von NasiGoreng,

Nein, einen "Anspruch" auf einen Dispokredit hat man nicht. Eine Bank gibt nur Kredit, wenn sie überzeugt ist, dass das gut geht. Diese Überzeugung entsteht entweder durch Kreditsicherheiten oder durch regelmäßige Eingänge auf dem Konto.

Das Fehlen regelmäßiger Eingänge dürfte der primäre Grund für die Dispo-Verweigerung der Bank sein, nicht Deine zwei kleinen Unfälle.

Kleiner Tipp: Das Bemühen um einen ordentlichen Ausdruck und korrekte Rechtschreibung verbessert die Aussichten auf regelmäßige und ausreichend hohe künftige Zahlungseingänge auf Deinem Konto. Außerdem schont es die angegriffenen Nerven griesgrämiger Tattergreise, die - wie Primus hier - unaufgefordert für Sitte, Anstand und Einhaltung der Mittags- und Nachtruhe sorgen.

Kommentar von Primus ,

Du sei schön ruhig, denn Deine Schreibweise ist doch - trotz Mahnungen vom Support - nicht besser. Ich sage nur: z.B. ey Alter.

Auch wenn Du Dich nun angestrengt hast, einen vernünftigen Text zustande zu bringen, sind Leute wie Du hier fehl am Platz und besser bei Jappy & CO aufgehoben.

Antwort
von cocoB,

2sry ich schreib allgemein so im chatportale2>

SO WIE DU mit der deutschen Sprache umgehst, so gehst Du auch mit Deinen finanziellen Angelegenheiten um,so scheint es zuminderst.

Da brauchschst da ned wunda. Wer verpeilt, wird gfeuat. :-/

Antwort
von althaus,

Wer nicht anständig schreiben kann bekommt auch kein Dispo.

Antwort
von alfalfa,

Vergiss es...keine Bank will solche Kunden haben. Sorry. Iphone 5 plus ein Bausparer bei dem du über den tisch gezogen wurdest...Lern bitte mal mit Geld umzugehen. Mein Sohn dürftest Du nicht sein ...

Kommentar von MrSaXoBeAt94 ,

mit geld umzugehen? tu ich ja? eigene wohnung zal ich handy zahl ich ja? wo liegt da bitte das problem? musste bausparvertrag nur wegen der eigene wohnung kürzen

Kommentar von alfalfa ,

Das Problem? Ein Dispo geht vonder Annahme aus, das man vernünftig damit umgeht. Du hast das Ding zweimal vor den Poller laufen lassen. Das war es dann. Da hat keine Bank bock drauf. Also: konto kannst du behalten, vergiss den dispo.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten