Frage von MrSaXoBeAt94,

Dispo Frage

Hallo ich hab ne kurze aber eine wichtige Frage, und zwar geht um den Dispo

Also ich hab einen kleinen Dispo (300euro) seit 6 Monaten und hatte eigenlich nie schwierigkeiten oder rechnungen die ich nicht gezahlt habe

nur einmal eine zu hohe handyrechnung die nicht abgebucht wurden konnte weil nicht genug geld drauf war (hab aber am nächsten tag die rechnung bar an nem o2 shop bezahlt)

und letzten monat habe ich mein bausparvertrag um 200 euro gekürzt (von 300 euro auf 100 euro) aber die LBS hat mir trotzdem noch 300 abbuchen wollen aber auf dem konto war nicht so viel zur verfügung sondern nur die 100 euro , ich hab das geld auch nicht nachüberwiesen ich dachte die buchen erst wieder nächsten monat ab hab ja auch keine nachricht von der LBS bekommen das ich das geld zahlen soll oder muss? nur einen brief das, das geld nicht abgebucht werden konnte

naja der dispo wurde mir gekündigt.... hätte aber trotzdem noch einen kleinen dispo würde ich denn bekommen?

schonmal ein danke für die antworten, bin aber nur in der ausbildungzeit (probezeit aber vorbei)

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Primus,

Siehst Du - kaum schreibst Du** halbwegs** vernünftig, bekommst Du auch gescheite Antworten.

Nachdem Dir die Bank den Dispo gekündigt hat, wirst Du keine Chance auf eine Neu-Einrichtung haben.

Dir bleibt nur die Möglichkeit, ein Gespräch mit dem Kundenberater der Bank zu sprechen und ihm ( in vernünftiger Sprache) die Situation zu erklären.

Vielleicht erwischt Du ja einen verständnisvollen Berater.

Antwort
von Fiffi,

Ein Dispo wird Dir bei guter Kontoführung und regelmäßigem Einkommen gewährt. In der Regel bekommst du einen Verfügungsrahmen vom 2 bis 3-facher Höhe Deines monatlichen Einkommens. Hast Du eine Anstellung und bist Du außerhalb der Probezeit, dann musst Du das Deiner Bank nur mitteilen und freundlich um einen Dispositionskredit fragen.

Antwort
von MrSaXoBeAt94,

ahh ich war heute bei der bank und die haben mir gesagt mein alter berater hat aufgehört und der neue hat mir den dispo vorerst gekündigt morgen hab ich einen neuen termin :)

sie haben sich selba gewundert weil ich keinerlei post oder sonstiges bekommen hab

Antwort
von gammoncrack,

Den Hinweis auf die Probezeit habe ich angesichts Deiner Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung, Grammatik und Interpunktion mit Bewunderung zur Kenntnis genommen. Allerdings ist meine Schlussfolgerung "Du wurdest übernommen" nicht unbedingt richtig, da es Deine Formulierung nicht zwingend her gibt, Du es aber vermutlich so zum Ausdruck bringen wolltest.

Zu Deiner Frage:

Die Einräumung oder Kündigung eines Dispositionskredits ist ausschließlich Entscheidung der Bank und bedarf keiner Begründung. In Deinem Fall ist die Entscheidung Deiner Bank sicherlich abhängig von Deinem Verhalten gewesen. Eine zweimalige Überschreitung des Dispos innerhalb von 6 Monaten führt wohl nachvollziehbar zur Kündigung dieser Möglichkeit der Kontoüberziehung.

Da Du keinen Rechtsanspruch darauf hast, verbleibt nur die Möglichkeit, ein Gespräch mit Deiner Bank zu führen. Möglicherweise wird Deine Darstellung der Umstände zu einer Änderung der bankseitigen Entscheidung führen. Falls ja, würden bei einer weiteren Überschreitung wohl die Schotten dicht gemacht werden.

Kommentar von MrSaXoBeAt94 ,

danke für die antwort

die ausbildung habe ich schon lange bekommen allerdings war ich die ersten 4 monate in probezeit vertrag würde ich auch bekommen kommt aber auf mein zeugniss an und dann wird entschieden ob ich 3 jahre oder länger in der ausbildung bleibe

Kommentar von gammoncrack ,

Falls Dein AG das liest,wird's eng. Versuche es einmal (sinngemäß, aber bezüglich der Anforderungen an Rechtschreibung etc. korrekt) folgendermaßen:

In der Ausbildung befinde ich mich schon längere Zeit, allerdings noch in der 4-monatigen Probezeit. Ich hoffe, dass ich, vorbehaltlich eines guten Zeugnisses, meine ca. 3 Jahre dauernde Ausbildung dort erfolgreich beenden kann.

Kommentar von MrSaXoBeAt94 ,

probezeit ist vorbei arbeitsgeber ist zufrieden :D

es kommt drauf an ob ich bessa als 2,0 bin oder schlechter? und je nachdem ob ich mich gleich weiterbilden kann oder nicht

Antwort
von Privatier59,

Ey, Du kannst ja doch Deutsch!

Und zur Sache: Eine Bank will Geld verdienen und am Dispo-Kredit verdient eine Bank ganz besonders viel Geld. Die Bank will aber auch Verluste vermeiden und sortiert unzuverlässige Kunden aus. Da Du Dein Konto ja ganz offenbar bei einer Filialbank hast, besteht für Dich die Möglichkeit, in einem persönlichen Gespräch zu versuchen die Bank davon zu überzeugen, dass die genannten Vorfälle Ausnahmen waren und sich so schnell nicht wiederholen werden. Ob es Erfolg haben wird, kann niemand sagen. Einen Versuch wert ist es auf jeden Fall.

Antwort
von volksbanker,

Der Dispokredit ist kein Grundrecht - wenn die Bank ihn dir streicht dann kannst du dagegen wenig tun. Die Bank kann jederzeit eine komplette Rückzahlung verlangen bzw. das Limit nach unten anpassen. Dies ist mitunter von der Kontoführung abhängig. Diese war bei dir offensichtlich nicht besonders gut - allerdings finde ich es schon etwas heftig in deinem Fall, zumal die Summe von 300 Euro quasi kein Risiko für die Bank darstellt.

Sprich mit der Bank und frage freundlich, ob eine Möglichkeit besteht den Dispo wieder einzurichten. Argumente hast du, schließlich hast du bei der Bank auch schon etwas abgeschlossen (Bausparvertrag), dieser kann ja "imaginär" als Sicherheit hinterlegt werden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten