Frage von Sumpfhexe, 279

Direktversicherung - Auszahlung vorzeitig möglich ?

hallo,

ich habe da mal eine Frage an die Versicherungsfachleute unter uns ...

Folgendes: Meine Kollegin ist 42 Jahre alt und hat eine Direktversicherung mit Entgeltumwandlung. Der Vertrag ist sieben Jahre alt.

Bei ihr wurde letztes Jahr Krebs diagnostiziert. Derzeit ist sie noch krank geschrieben. Seit gestern weiß sie, dass der Krebs gesteut hat - andere Organe sind befallen. Lebenserwartung - wenn es gut geht - noch ca. ein Jahr, so die bestätigte Prognose vom Professor der Onkologie.

Sie wird jetzt "verrentet".

Wie verhält es sich jetzt mit ihrer Direktversicherung ? Tritt diese mit der Verrentung in Kraft ? Oder ist es ratsam, diese vom Arbeitgeber zu kündigen und die angesparte Summe auszahlen lassen ?

Wird die Direktversicherung vom Arbeitgeber gekündigt - ist die Auszahlung dann Arbeitslohn und wird voll versteuert ?

Antwort
von tommy06, 266

Bereits bestimmt hundert Mal gefragt, und ebenso oft geantwortet ..... In diesem Fall gibt es keine vorzeitige Auszahlung.

Antwort
von Rimbaud, 233

Hallo, am besten schaut ihr zusammen mal in der Versicherungsvereinbarung/schein unter den Bedingungen nach. Ich würde aber davon ausgehen, dass mit dem Rentenbeginn die Versicherung zahlt - wenn es so vereinbart wurde - manchmal ist das allerdings an das Lebensalter geknüpft. Die Kündigung lohnt sich fast nie, denn hier muss man teils horrende Abschläge in Kauf nehmen.

Kommentar von GAFIB ,

Der folgende Link sollte helfen. Kündigung ist i.d.R. ausgeschlossen, da betriebliche Altersversorgung. Bitte aber prüfen, ob eine Hinterbliebenen-Versorgung bereits enthalten ist.

http://www.hilfreich.de/direktversicherung-kuendigen-die-wichtigsten-schritte_13...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community