Frage von burgas, 19

direktlebensversicherung seit 1997

muss bei auszahlung/ablauf der direktlebensversicherung versteuert werden oder krankenversicherung/pflegeversicherung nachgezahlt werden. die beiträge wurden mit meinem weihnachtsgeld direkt verrechnet und pauschal versteuert. kein leistung seitens der firma.

Antwort
von kronprinz, 19

Es besteht eine Beitragspflicht zur gesetzlichen Krankenversicherung auf Auszahlungssumme!

Damit gilt: Auf die Auszahlungen aus einer Lebensversicherung / Rentenversicherung bei betrieblicher Altersversorgung (i.d.R. Direktversicherung) sind Sozialbeiträge für die gesetzliche Krankenkasse zu entrichten. Diese Verpflichtung ist nach dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) beschlossen worden und gilt damit auch für alle Direktversicherungen, die vor dem Jahr 2004 abgeschlossen wurden. Bei der Auszahlung einer Direktversicherung wird die Gesamtsumme hinsichtlich der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge auf einen Zehn-Jahres-Zeitraum umgelegt. So heißt es im § 229 Abs. 1 Satz 3 SGB V: "Tritt an die Stelle der Versorgungsbezüge eine nicht regelmäßig wiederkehrende Leistung oder ist eine solche Leistung vor Eintritt des Versicherungsfalls vereinbart oder zugesagt worden, gilt ein Einhundertzwanzigstel der Leistung als monatlicher Zahlbetrag der Versorgungsbezüge, längstens jedoch für einhundertzwanzig Monate."

Quelle: http://www.finanztip.de/tip/finanzen/betriebsrente-gesetzliche-krankenversicheru...

Antwort
von LittleArrow, 15

Du mußt die Auszahlung der Direktlebensversicherung nicht versteuern. Wenn Du privatkrankenversichert bist, dann fallen auch keine KV-/PV-Beiträge an.

Wenn Du GKV-Mitglied bist, dann wird künftig für 120 Beitragsmonate die monatliche Bemessungsgrundlage für Deinen KV-/PV-Beitrag um 1/120stel des Auszahlungsbetrages erhöht, max. bis zur Beitragsbemessungsgrenze.

kein leistung seitens der firma.

Nein, das ist anders: Die Verrechnung mit dem Weihnachtsgeld (sog. Gehaltsumwandlung) bewirkt, dass der Versicherungsbeitrag von der Firma geleistet wird und nicht von Dir aus Deinem versteuerten Einkommen. Eigene Prämienzahlungen aus versteuertem Einkommen (z. B. nach Verlassen der Firma) führen zu einer anteiligen Befreiung bei der Bestimmung der o.a. Erhöhung.

Ist Deine Tastatur kaputt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community