Frage von vielMasse, 26

Dienstwagen generell lohnenswert?

was meint ihr? Lohnt sich ein Dienstwagen generell im Sinne, dass man geringere Kosten hat?

Mein Arbeitgeber hat mir angeboten, dass ich einen Dienstwagen ab April 14 haben könnte. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das so sinnvoll ist. Besteuerung wäre generell mit 1% gwV. Dienstreisen habe ich wenige und wenn, dann kann ich einen Mietwagen nehmen.

Ich wohne ca. 15 km vom AG entfernt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gammoncrack, 26
andere Meinung

Eine Umfrage ist das sicherlich nicht, sondern lass einfach das "Um" weg.

Es gibt unterschiedliche Dienstwagenregelungen. Auch das beeinflusst in erheblichem Umfang das "Lohnen" oder das "nicht lohnen".

Ich gehe einmal davon aus, dass er auch für die private Nutzung zur Verfügung steht. Dann schon die wichtige Frage, ob die Benzinkosten vollumfänglich übernommen werden?

Nehmen wir einmal an, Du hast die günstigste Lösung. Dann versteuerst Du 1% vom Listenpreis und dann noch einmal 0,03 Euro pro Entfernungskilometer von der Arbeitsstelle zur Wohnort.

Wenn Du nun 30.000 km im Jahr fährst, davon 5.000 km privat und 25.000 km beruflich, kann der Firmenwagen durchaus teurer sein, als ein Privatwagen, bei dem Du 0,30 Euro über die Reisekosten geltend machen kannst. Ist das umgekehrt, wird sich der Firmenwagen sicherlich lohnen, insbesondere, wenn die Benzinkosten ebenfalls übernommen werden.

Also: Das musst Du selbst ausrechnen!

Kommentar von LittleArrow ,

DH! Richtig, es kommt nicht auf Umfrageergebnisse an, sondern auf die Überprüfung der fragestellerindividuellen Voraussetzungen, Gegebenheiten und Bedürfnisse.

Was nutzt als Dienstwagen eine normale firmenübliche Limousine, wenn der private Bedarf einen Kombi oder einen Kleinbus erfordert, der aber vom Arbeitgeber nicht gewährt wird?

Auch bedarf es einer genauen Auswertung des Nutzungsüberlassungsvertrages, weil man ansonsten nur im Nebel der Alternativen herumstochert.

Antwort
von freelance, 23
ja, lohnt sich immer

das muss jeder für sich selbst ausrechnen, aber ich kann dir meine Sicht nennen:

vergleicht man ähnliche Modelle bzw. Autos derselben Preisklasse, dann lohnt sich ein Dienstwagen. Wohnt man nun weit entfernt vom Arbeitgeber, steigen die Kosten durch den geldwerten Vorteil, weil dann die Besteuerungsgrundlage steigt. Und dann muss man rechnen.

Ich denke: ja es lohnt sich meist

Kommentar von Snooopy155 ,

Mutig diese Aussage!

Man kennt weder die Auflagen an die die private Nutzung gebunden ist noch die Familienverhältnisse des Nutzers.

Kommentar von freelance ,

das ist richtig. Ich hatte 3-mal in meinem Leben die Wahl, ob Dienstwagen oder nicht. 1mal wohnte ich zu weit weg, der Dienstwagen war zu gross. Ein andermal war der Vertrag so schlecht, dass ich zuviel zu zahlen hätte.

Und letztendlich griff ich 1mal zu, denn es gab nur die pauschale Besteuerung von 1% (wovon ich hier ausgehe) und der Wagen war nicht zu gross. Und in dem Falle war ein solcher Wagen von Vorteil.

Ich rechnete in allen Fällen durch und kam zu der einen oder eben zur anderen Entscheidung.

Antwort
von robinek, 20

Was bitte soll diese Deine Frage hier zur Abstimmung? Du musst doch für Dich entscheiden was richtig ist! Es gibt viele Möglichkeiten welche Du mit Deinem AG durchsprechen solltest, evt. je nach Deinen Einkommensverhältnissen auch mit einem Steuerberater beraten/ besprechen solltest. Ist ja nur zu Deinem Vorteil. Keiner kennt Deine Vermögens oder Einkommensverhältnisse!

Antwort
von vulkanismus, 19
andere Meinung

Das hat nichts mit Meinung, sondern mit Rechnen zu tun. Aber darauf hättest Du selbst kommen können. Also was soll diese Umfrage ?

Kommentar von vielMasse ,

Weihnachten ist ein Fest der Liebe. Also was soll diese Antwort?

Frohe Weihnachten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten