Frage von SchnellNeFrage 18.01.2009

Die gesetzliche Einlagensicherung schützt 20.000 Euro, aber die höheren Spareinlagen?

  • Antwort von dfranke 18.01.2009
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zu diesem Thema empfehle ich die Ausführungen auf http://www.tagesgeld-vergleich.net/einlagensicherung.html. Bezüglich der Aussage von wfwbinder "...Einlagen bis zu ca. 100 Mio. sind praktisch bei jeder Bank die den Sicherungssystemen angehört, sicher..." muss ich dem leider widersprechen. Um als Kreditinstitut von der BaFin zugelassen zu werden, muss dieses in Deutschland mind. 5 Mio. Euro Eigenkapital aufweisen. Minimal sind also zum Beispiel über den Sicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken 1,5 Mio. Euro pro Kunde abgesichert. 100 Mio. und mehr sind nur bei den größeren Geschäftsbanken abgesichert, welche entsprechendes Eigenkapital aufweisen.

  • Antwort von wfwbinder 18.01.2009
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Durch die einlagensicherungssysteme der Banken.

    Einlagensicherungsfonds der privaten Banken, bei den Sparkassen deren System und bei den Volks- und Raiffeisenbanken das von denen geschaffene.

    Wurde hier übrigens schon mehrfach diskutiert.

    Einlagen bis zu ca. 100 Mio. sind praktisch bei jeder Bank die den Sicherungssystemen angehört, sicher.

  • Antwort von Niklaus 18.01.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Man muss unterscheiden ob die Bank nur dem Entschädigungseinrichtung (EdB) der Banken angehört oder im Einlagensicherungfonds ist.

    Die EdB entschädigt, 90 % der Einlagen, maximal den Gegenwert von 20.000 Euro

    Die Entschädigungssumme des Einlagensicherungsfonds sind bei jeder Bank unterschiedlich. Hier kann man sie abfragen http://www.bankenverband.de/bankenverband/verband/channel/10183210/index.html

  • Antwort von LittleArrow 18.01.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hierzu gibt's differenzierende Informationen in Finanztest Heft 01/2009, Seite 27.

    Und in diesem Heft werden diverse Bankangebote für Tagesgeld- und Festzinsanlagen mit und ohne vorzeitiger Ausstiegsmöglichkeit untersucht.

    Der Heftkauf zu € 4,20 lohnt daher.

  • Antwort von Krisenberater 28.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die EU hat beschlossen, ab 01.07.2009 die Einlagensicherung auf 100.000€ zu erhöhen. Die entscheidente Frage ist nur: Was können Sie sich für diesen Betrag kaufen, wenn uns vielleicht durch die "wahnsinnige" Gelddruckerei (3 Billionen $+E in 4 Wochen)eine Hyperinflation entwertet. Man hat schon mal für 1 Billion Mark nur 1 Brot erhalten. Marke: Papiergeld ist "Fiat-Money" und nur auf Vertrauen der Menschen, jedoch nicht auf hinterlegte Werte, aufgebaut.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!