Frage von GustaVGanZ, 29

Deutscher und Auslandsbroker, beide mit Verlust. Was mach ich nun bei der Steuererklärung?

Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Zu meiner Frage: Ich Handel über einen Deutschen Broker Zertifikate (Steuer wird automatisch vom Institut verrechnet). Ebenfalls betreibe ich Forex handel über einen ausländischen Broker, welcher Steuerlich nicht reguliert.

Leider lief 2015 nicht so prickelnd

Was muss ich nun bei der Steuererklärung angeben ? Beide verluste der Depots, nur den des Ausländischen Brokers ?? Ich weis mittlerweile das sich das ganze in der Anlage KAP abspielt. Nur weis ich leider überhaupt nicht ob ich die Verluste überhaupt auflisten muss oder nicht.

Wär es nur der Deutsche Broker müsst ich klar nichts machen. Aber mit beiden ? Würde diesen "verlust Topf" gerne mit ins nächste Jahr mitnehmen, sprich das ich mehr als meine 801 Euro frei betrag habe.

Bitte für einen Laien erklären.

Vielen Dank vorab

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 22

Auch die Auslandsverluste über die Anlage "KAP" erklären udn auf das nächste Jahr vortragen.

Kommentar von GustaVGanZ ,

Muss ich auch die vom deutschen Broker mit einbringen oder reicht es wenn ich die vom ausländischen Broker in die Kap schreibe ?

Kommentar von wfwbinder ,

Traust Du den deutschen Finanzbeamten hellseherische Fähigkeiten zu?

Woher sollen die denn Deine Deutschen Verluste kennen?

Gemeldet werden nur Kapitalertragsteuerabzüge.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten