Frage von HinrichLohmann, 1

Deutsche KöSt für Österreicher

Ich bin als Deutscher in Österreich ansässig und dort steuerpflichtig. Kann ich die Körperschaftsteuer, die in Deutschland auf Dividendeneinnahmen aus meinen deutschen Aktien einbehalten wird, in entweder Deutschland oder Österreich erstattet erhalten?

Antwort
von neuOesi, 1

die Körperschaftsteuer wirst du sicherlich nicht zurückbekommen, denn du bist Privatperson und Anleger und hast mit dieser Steuer nichts zu tun. Für dich ist die Kapitalertragsteuer relevant.

Meines Wissens unterliegst du auch in Ö der Besteuerung für Dividenden. Das sind in Ö 25%. Wenn du dein Depot in Ö hast, dann erfolgt die Besteuerung automatisch. In D bleiben15% hängen, in Ö werden nochmals 10% abgezogen. Damit hast du in Summe 25% bezahlt.

Wenn du jedoch den Depot in D hast, dann wird man dir hier vermutlich die Quellenbesteuerung auferlegen, d.h. ca. 26,4%. Zusätzlich musst du diese Einnahmen in Ö angeben, was zu einer Zusatzbesteuerung führen wird unter Berücksichtigung der bereits bezahlten Steuern in D, aber nur 15% davon.

Sieh mal hier: http://diepresse.com/home/meingeld/1270108/Dividenden_Zwei-Staaten-greifen-zu

Darin ist auch erklärt, wie man die Steuer tells wieder bekommen kann. Aber das dauert lange.

Kommentar von HinrichLohmann ,

Hallo, schönen Dank für die Antwort auf meine Frage und den Link zu einem einschlägigen Zeitungsartikel. Für mich sehr hilfreich. - Hinrich Lohmann

Antwort
von neuOesi, 1

oder hier http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/recht_steuern/1389946/Versteckte-Bel...

Antwort
von Meandor, 1

Mit Österreich gilt meines Wissens die Anrechnungsmethode. Das heißt, die deutsche Kapitalertragsteuer wird auf die österreichische Steuer angerechnet.

Allerdings gibt bei der Steuer auf Dividenden zumindest in Deutschland Höchstbeträge.

Kommentar von HinrichLohmann ,

Hallo, danke für den Hinweis. - Hinrich Lohmann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community