Frage von nelli82, 330

Der Chef hat im Jahr mehr Urlaubstage , als uns Mitarb.zusteht. Kann er unbez. Url.verlangen?

Wir arbeiten in einer Praxis, die geschlossen hat, wenn der Chef Urlaub macht. Wir müssen dann auch Urlaub nehmen. Nun haben wir im Jahr mehr Schließtage, als wir Mitarbeiter Urlaub zur Verfügung haben. Muss der Chef uns freistellen, Arbeiten für diese zeit auftragen oder kann er von uns verlangen, dass wir unbezahlt frei nehmen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 330

Nein, Eure Arbeitskraft steht zur Verfügung.

Keiner kann von Euch verlangen, dass Ihr unbezahlten Urlaub macht.

Aber der Chef kann Euch bei voller Bezahlung von der Arbeit freistellen.

Antwort
von Juergen010, 296

Na, da macht es sich der Chef aber sehr einfach.

So wie Du es darstellst, ist es sogar unzulässig.

Hier mal ein Link zu einem lesenwerten Artikel dbzgl. : http://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/betriebsferien-und-urlaub-was-zu-beach...

Richtig interessant ist sicherlich der vorletzte Absatz ...;-)

Kommentar von Primus ,

D.H. Guter Link....

Kommentar von Zitterbacke ,

Ja , wenn der AN rechtzeitig informiert wird !!

Es gilt das :

http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/

Kommentar von nelli82 ,

Ja, ist interessant, aber nutzt uns wenig, leider. Ich z. B. habe bei 3 AT pro Woche 18 Tage Urlaub pro Jahr (also nur an den AT gerechnet). Nach Planung des Chefs würde ich 26 Tage brauchen!!! Und da ist nichts dabei, was ich mir als Urlaub gewünscht hätte, nur die Schließzeiten!!!!

Antwort
von Zitterbacke, 221

Entschuldigung , unbezahlt schon gar nicht !!

Was ist das denn für ein AG ??? Gibt es keine Überstunden ??

Aaahhh sozialer AG ! ;-)))

Gruß Z... .

Kommentar von nelli82 ,

Doch, es gibt Überstunden, aber nur wenige. Für die restlichen Urlaubstage des Chefs reichen sie definitiv nicht aus. Außerdem ist gewünscht, dass wir evtl. Überstunden vierteljährlich abrechnen. Problem, nicht alle Angestellten haben die Möglichkeit für Überstunden. Sieht dann so aus, dass die eine absetzt, die andere unbezahlt freinehmen soll, und das ist ungerecht!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community