Frage von studiNfree,

Defizit Frankreichs über Zielmarke. Wo hakt es in dem Land?

Das Defizit Frankreichs in 2012 liegt bei knapp unter 5%, in 2011 bei knapp über 5% (nach oben korrigiert).

Das verwundert mich. Frankreich ist bei den führenden Nationen in der EU. Wie kann es sein, dass die Zahlen so schlecht sind? Dass die Defizitgrenze immer wieder nicht eingehalten wird?

Von Ländern, die bekanntermassen in der Krise sind (wie GR, ES, Zypern, IT) würde ich das verstehen, aber bei Frankreich?

Wo hakt es?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gandalf94305,

Frankreich hat das Problem, primär Absatzmärkte in Ländern zu haben, die Französisch sprechen :-) Vielleicht kann man ein paar der südeuropäischen Staaten noch dazurechnen. Frankreich hat eine sehr hohe Staatsquote und der von allen guten Geistern verlassene (sofern er sie jemals alle beeinander hatte) Hollande, tut natürlich nichts dazu, den Apparat abzubauen. Weitere Steuern schröpfen nur, stimulieren aber nicht. Damit ist Frankreich mit einigen bedeutenden Branchen im Sumpf der Finanzkrise gefangen, ohne staatliche Hilfen oder auch nur Unterstützung zu bekommen. Im Gegenteil: Reformen sind weit entfernt und neue Steuern machen auch fremde Investitionen unattraktiver. Wenn hier nicht jemand drastisch aufräumt, wird Frankreich ein ganz wesentliches Problem werden.

Kommentar von Gaenseliesel ,

richtig !!!! alles nur eine Frage der Zeit ! K. Ich glaube es wird noch so richtig "gemütlich" unter dem " Euroschirm " ;-) K.

Antwort
von qtbasket,

Ist hier schön erklärt:

http://www.handelsblatt.com/politik/international/wirtschaftsentwicklung-iwf-rec...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten