Frage von dampfdampf, 1

DAX Höchststand, und EZB senkt die Leitzinsen ????

DAX Höchststand, und EZB senkt die Leitzinsen

Warum jetzt das ?

Leitzinssenkung haben normal steigende Aktienkurse zur Folge und umgekehrt....

Antwort
von Finanzschlumpf, 1

Herr Draghi von der EZB hat schon in vielen Pressekonferenzen direkt und indeirekt steigende Aktienmärkte als "gut" , "positiv" oder sogar als Synonym für "gute Wirtschaftslage" gebraucht.

Ich würde nicht sagen, dass sie gesenkt haben, um die Aktien noch höher zu treiben, aber zumindest, dass die EZB vlt. nicht alles, aber doch ziemlich viel tun würde, um einen stärkeren Rückgang zu verhindern.

Antwort
von zahlschein, 1

EZB=europäische Zentralbank DAX=deutscher Aktienindex

was soll das eine mit dem anderen zu tun haben-Deine Frage ist mir absolut unklar. Wenn die Zinsen gesenkt werden, werden noch mehr Menschen auf Aktien umsteigen weil das Geld am Sparbuch nix bringt. Das könnte also eher für weitere gute Aussichten beim DAX sprechen.

Antwort
von wfwbinder, 1

Die EZB hat ja den Leitzins nicht gesenkt, um den DAX hoch zutreiben.

Die Leitzinssenkung hat was damit zu tun, dass in einigen Euro Ländern die Konjunktur nicht richtig zum laufen kommt und gestützt werden soll.

Ausserdem befürchten einige Sachverständige deflationäre Tendenzen.

Das dadurch eventuell der DAX noch weiter steigt, weil Anleger wegen der unbedeutenden Zinsen kein Cash halten, sondern in Aktien gehen, ist Nebeneffekt.

Kommentar von zahlschein ,

DH, ganz Deiner Meinung

Antwort
von SBerater,

die beiden Dinge mögen in Zusammenhang stehen, aber die Motivation der Leitzinssenkung ist eine andere.

Die Inflationsrate ist gefallen. Es gibt die Befürchtung einer Deflation. Weiterhin ist auch die Kreditversorgung der Wirtschaft nicht auf dem gewünschten Stand.

Daher will die EZB mit einer Zinssenkung die Geldvergabe weiter stimulieren.

Antwort
von gammoncrack,

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Bei der Leitzinssenkung spielte die wohl befürchtete Deflation im Euroraum, nicht Deutschland, eine Rolle. Hiermit will man gegensteuern, da eine Deflation dafür spricht, dass weniger konsumiert wird. Also soll es der Konsumforcierung dienen.

Kommentar von zahlschein ,

DH!

Antwort
von NasiGoreng,

Die EZB will und muss den finanziellen Kollaps der Eurozone verhindern. Dazu bedarf es einer Inflationsrate die höher ist als die Zinsen auf sichere Anlagen, Nur so kann die reale Staatsverschuldung (zu lasten der Gläubiger).langfristig wieder gesenkt werden.

Da in jüngster Zeit die Inflationsraten (vorübergehend) wegen der gesunkenen Energiepreise (Gas u, Öl) leicht gesunken sind, mussten auch die Zinsen zur Aufrechterhaltung negativer Realzinsen gesenkt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten