Frage von Bruchlandung, 52

Droht uns - wegen dem DAX-Absturz wegen der China-Krise - eine Hyper-Deflation?

Antwort
von jsch1964, 39

Achtung, heute ist bei mir wieder Tag der Offenheit, political Correctness hat gerade Pause:

Zur Sache, was willst Du eigentlich? Wenn es wirklich den Hyper-Crash gibt, sind auch stabile Unternehmen gefährdet. Bei der Einstellung, die Du hier immer wieder präsenterst, solltest Du ausschließlich in eine Arche, einen Bunker oder einen festen Strick (nebst stabilem Deckenhaken) investieren. Alles andere könnte sowieso irgendwann einmal Verluste einfahren.

Hör auf, ständig überall nach Elend und Weltuntergang zu suchen, dann erledigen sich Deine angsttriefenden Fragen von alleine. Du brauchst keine ultrasichere Anlage, du brauchst einen geänderten Blickwinkel.

Hast Du eigentlich um Deine Gesundheit genauso viel Angst wie um Dein Geld? Denk da mal drüber nach, iss gesund, schalte das Internet aus und geh mal wieder unter Menschen. Melde Dich von Deinem Gothic-Club ab und mach mal was Positives. Kauf Dir einen Hund, lach mal wieder, geh Tanzen such Dir einen Freund oder eine Freundin. Schau Farbfernsehen, statt ständig nur Schwarz-Weiß.

Abgesehen davon: Hast Du schon mal darüber nachgedacht, jemanden dafür zu bezahlen, dass er Dir mit Rat und Tat zur Seite steht? Entweder Du kannst es alleine oder Du brauchst Hilfe. Hier für jeden Furz eine Frage zu stellen, deutet mir eher auf letzteres hin.

Antwort
von Privatier59, 37

Auf jeden Fall! Der Chinese bei uns um die Ecke hat den Preis fürs All-You-Can-Eat von 14,99 auf 13,99 gesenkt. Das ist ein untrügliches Zeichen.

Kommentar von Bruchlandung ,

Und ist die Qualität auch schlechter geworden?

Kommentar von Privatier59 ,

Die Qualität kann nicht noch schlechter werden.

Antwort
von althaus, 33

Immer wenn wir was vom Chinesen bestellen wollen ist er im Urlaub. Ich glaube so schlecht geht es denen doch gar nicht, wenn sie sich das leisten können.

Antwort
von betroffen, 30

Nein, keine Angst! Angst?

Nein, dass eine Deflation droht, behauptet immer nur der EZB-Chef Herr Mario Draghi, damit er seine kriminellen Anleihen-Aufkaufprogramme weiterführen kann. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community