Frage von WOttilie, 48

Das Mitglied einer Erbengemeinschaft schenkt seinem Neffen seinen Anteil. Wird dieser dadurch automatisch Mitglied der Erbengemeinschaft?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo WOttilie,

Schau mal bitte hier:
Erbschaft Erbengemeinschaft

Antwort
von Franzl0503, 39

Ottilie:

Kurz und knapp: Ja, er wird es.

Kommentar von WOttilie ,

noch was: wenn ein Nichtfamilienmitglied einen Teil einer Erbengemeinschaft geschenkt bekommt, wird der auch Mitglied dieser Erbengemeinschaft?

Kommentar von Rat2010 ,

Auch hier ein klares ja.

Es gibt keine Alternative. Man kann also auch den Staat oder einen Tierschutzverein in der Erbengemeinschaft haben.

Antwort
von wfwbinder, 33

JA, er Tritt in dessen REchte und Pflichten, weil er dessen Anteil hat.

 wenn ein Nichtfamilienmitglied einen Teil einer Erbengemeinschaft geschenkt bekommt, wird der auch Mitglied dieser Erbengemeinschaft?

siehe oben, das hat nichts mit Familienzugehörigkeit zu tun. Wer den Anteil hat, der hat ihn.

Kommentar von Snooopy155 ,

Vielleicht noch der Hinweis, wenn die Erbengemeinschaft eine Immobilie besitzt, dann sollte die Schenkung unter Zuhilfenahme eines Notares gemacht werden, damit auch die Änderung im Grundbuch vorgenommen werden kann.

Antwort
von Privatier59, 26

Ich weiß ja nicht, was Du Dir unter einer Erbengemeinschaft vorstellst. Das ist weder ein Stammtisch noch ein Kaffeekränzchen. Man braucht sich nicht zu mögen, man braucht sich noch nicht einmal zu kennen. Alle haben eben einen Anteil an der Erbmasse, egal wer es auch ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten