Frage von Grunkerz, 37

Das Bausparlehen von Wüstenrot wär mit 4 %, wenn ichs nehme. Forwarddarlehen sinnvoll? Zinsen 2016?

Das Bauspardarlehen von der Bausparkasse Wüstenrot wäre mit 4 %, wenn ich das dann 2016 nehme, muß ich aber nicht. Nun frag ich mich, ist ein Forwarddarlehen (3 Jahre Laufzeit) sinnvoll? Wie werden die Zinsen in 2016 sein? Ich weiß, auch Ihr seid keine Hellseher, aber gut informiert und fit. Wie schätzt Ihr die Lage ein? Der Chef der EZB (oder so ähnlich) soll erst gesagt haben, daß die Zinsen auf Jahre noch niedrig bleiben, wenn es so wäre, könnte ich mir die Zinsen für den Forwardkredit sparen, wäre gut. Danke für Eure Einschätzung.

Antwort
von bankinsider, 37

Hallo,

deine Situation:

  • auszahlbarer Bausparvertrag in 2016 mit Darlehenszins: 4,00%
  • Überlegung, die Kreditzinsen schon heute sichern
  1. Prüfe den Effektivzins des Forwarddarlehens
  2. Prüfe den Effektivzins des Bausparvertrages
  3. Welcher der beiden ist niedriger?
  4. Im Bauspardarlehen hast du 100% Sondertilgungsoption -> kannst du darauf verzichten?
  5. Lass die beide Angebote ausdrucken und vergleich IMMER die Gesamtkosten + Laufzeit!

Insidertipp:

lass die "Widerrufsbelehrung" des Kreditvertrages von der nächst gelegenen Verbraucherzentrale prüfen. In sehr vielen Fällen haben die Banken hier Fehler gemacht und der Vertrag kann JEDERZEIT gekündigt werden! (Kosten für die Prüfung: unter 50€)

Vermutung zum Zins:

  • leichter Zinsanstieg in der EU ist realistisch - starker Anstieg ist meiner Meinung nach , mehr als unrealistisch. Warum? - Die Südländer sind noch lange nicht saniert und das Problem wurde nur auf Halte geschoben. Der nächste Balon wird aufgeblasen (somit auch durchaus die Zinsen) und muss früher oder später platzen. Eine Blitzsanierung der Südländer ist sehr unrealistisch und somit wird der Zins voraussichtlich niedrig bleiben können.

NOCH FRAGEN?

-> Mailt mich an!

Antwort
von baufibemu, 31

Hallo, der Vorsitzende des Bankenverbandes hat kürzlich gesagt, dass die Zinsen wohl noch zwei bis drei Jahre niedrig bleiben werden. Hier hat er aber nicht die Baufinanzierungszinsen gemeint und auch er kann nicht sagen, wie hoch oder niedrig die Zinsen sein werden. Und beeinflussen kann er´s schon gar nicht. Sollte irgendeine Ratingagentur auf die Idee kommen, Deutschlands Bonität etwas herabzustufen, werden die Zinsen steigen. Und da gibt es noch mehrere Szenarien, die das beeinflussen könnten. Genausogut könnten die Zinsen aber auch auf dem heutigen Niveau bleiben. Zum anderen kommt es auf das Angebot des Forwarddarlehens an. Ohne weitere Angaben, kann man das noch nicht eínmal beurteilen. Kann sein, dass ein Forwarddarlehen 3 % hat, oder auch 4 %. Das hängt natürlich in erster Linie vom Beleihungsauslauf ab. Und den kennen wir nicht.

Beste Grüße

Antwort
von billy, 26

Ein Forward-Darlehen für 3 Jahre im Voraus halte ich nicht für sinnvoll. Das Bauspardarlehen der Wüstenrot ist ebenfalls viel zu teuer, das bekommt man bei Hypobanken mindestens 1-2 % günstiger.

Antwort
von Wuestenrot, Business, 27

Lieber Grunkerz,

sehr gerne möchten wir von Wüstenrot auch unsere Einschätzung zu Ihrer Frage abgeben, auch wenn wir keine Hellseher sind. :-)

Wenn man wüsste, wie sich die Zinsen in den nächsten Jahren entwickeln, würden die Finanzinstitute keine Forward-Darlehen anbieten. :-) Sie müssen für sich selbst entscheiden, ob Sie heute schon auf Nummer sicher gehen wollen und Ihre Darlehensrate bis zur vollständigen Rückzahlung des Darlehens absichern möchten. (Bei Forward-Darlehen ist in der Regel nach der ersten Verlängerung nochmals eine Restschuld abzusichern mit einem eventuell anderen Zins). Mit einem Bauspardarlehen sichern Sie sich die Zinsen bis zum Ende der Rückzahlung. Deshalb ist diese Variante auch planungssicherer.

Hoffentlich konnten wir Ihnen weiterhelfen. Mehr Details finden Sie auf unserer Webseite und bei unseren Beratern vor Ort!

Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community