Frage von AnnelieseS, 123

Darlehen über über 120000,00 Euro für 4 Jahre.

Ich will einem "Freund" 120.000,00 Euro leihen zur Ablösung eines Bankkredites. Mein Freund lebt getrennt von seiner Frau und die Bank will jetzt die Ablösung des Hauskredites. Er bekommt angeblich (da selbständig und getrennt lebend) keinen neuen Bankkredit. Er will den Kredit auf 4 Jahre, danach Rückzahlung bzw.Verkauf seines Hauses. Will das durch einen Notar bescheinigen lassen und´will eine Eintragung ins Grundbuch vornehmen lassen. Ich habe den Grundbuchauszug noch nicht gesehen, weiß daher nicht an wievielter Stelle ich stehen soll und ob das Haus meinem Freund und seiner getrenntlebenden Ehefrau, oder nur ihm gehört. Es ist meine Altersvorsorge, bin 70 Jahre alt.Worauf muß ich unbedingt achten. Er will eine Ratenzahlung von mtl. 500 Euro erbringen. Ich habe Angst, das ich vielleicht etwas in den Sand setze. Er will mich auch bei seiner Lebensversicherung begünstigen, falls ihm was passiert. Er hat einen Sohn. Worauf muß ich besonders achten?

Antwort
von Delle, 120

Hallo, Du bist keine Bank, die länger als 20 Jahre-ohne Zinsen gerechnet- auf sein Geld warten/verzichten kann! Schon gar nicht bei deinem Alter,denn auch wenn du 100 alt wirst ist das Risiko gewaltig==> sonst würde die Bank deinem Freund auch ein Darlehen-ohne die Mithaftung der EX geben!

Antwort
von Franzl0503, 92

Anneliese:

Gott sei Dank, alle Warnleuchten blinken, sämtliche Warnsirenen heulen und dein Notbrems- System funktioniert, noch rechtzeitig!

Würde dein Freund die versprochenen Zahlungen von 500 € mtl. stets pünktlich einhalten und würdest du für die Gesamtlaufzeit des Darlehens einen Zins von nur 3 % p.a. verlangen, müsstest 101 Jahre alt werden, um die letzte Rate noch zu erleben. Nach der Sterbetafel 2009/2011 beträgt deine Lebenserwartung, statistisch gesehen, noch rd. 17 Jahre.

"Nach 4 Jahren will er das Objekt (evtl.) verkaufen". Warum nicht jetzt und sich womöglich alsbald total entschulden?

Dein Freund dürfte überschuldet sein, jedenfalls gewährt ihm die Bank keinen weiteren Kredit. Die Bank hat berechtigte Gründe, über die du dich als Laie nicht hinwegsetzten solltest.

Selbst wenn du in Höhe des Darlehens eine absolut erstrangige Sicherungsgrundschuld auf der (hochbelasteten) Immobilie erhalten solltest, kennst du weder den Erlös aus einer möglicherweise erforderlich werdenden zwangsweisen Verwertung noch das Ergebnis eines Notverkaufs.

Du kennst weder die Eigentumsverhältnisse, die Grundstücks-Belastungen, die sonstigen Gläubiger-Forderungen noch die Ansprüche seiner Frau anlässlich einer Vermögensauseinandersetzung.

Mein Rat: Hände weg, oder willst du sehenden Auges den Totalverlust riskieren?

Antwort
von Primus, 62

Worauf muß ich unbedingt achten.

  1. Dass Du 70 Jahre alt bist und monatlich 500 € zurück bekommst.

  2. Das es bedeutet, 20 lange Jahre müssen vergehen, bis Du Dein Geld zurück bekommen hast.

Ich wünsche Dir ein langes und gesundes Leben und dass Du nicht in die Situation kommst, Dein Geld vorher für Dich zu brauchen.

PS. Hast Du schon mal im Fernsehen Berichte gesehen, in denen Frauen erzählen, mit welchen fiesen Tricks sie um ihr Erspartes gebracht wurden?

Antwort
von Snooopy155, 89

Liebe Anneliese,

es ist Deine Altersvorsorge und es gibt keinerlei fundierte Sicherheit für Deinen Kredit, dafür spricht schon, dass die Banken sich weigern, ihm weitere Kredite zu geben. Egal wer im Grundbuch steht, die Belastbarkeit seiner Immobilie ist offensichtlich schon ausgereizt, ansonsten würden die Banken ihm das Geld nachwefen. Zudem droht Dir auch noch Ungemach von seiner getrennt lebenden Frau, wenn diese die Scheidung einreicht .

Finger weg oder willst Du deine Altersvorsorge einfach verschenken?

Antwort
von wfwbinder, 54

Geht nicht. 500 Euro im Monat sind ja nur 6.000,- Euro. das sind, bezogen auf 120.000,- gerade mal 5 %, reicht also für die Zinsen.

ausserdem wäre noch zu klären, was das Haus überhaupt wert ist.

Die 120.000,- müßten reichen um das Grundbuch frei zu machen.

Wenn das Haus beiden gehört, müßte ausserdem die Nochehefrau mit unterzeichnen.

Alles eine heisse kiste.

Antwort
von Privatier59, 48

Es ist meine Altersvorsorge

Hast Du Dir mal ausgerechnet, dass Du 90 (NEUNZIG) bist wenn der Kredit getilgt ist. Ich halte es für absoluten Wahnsinn, einen solchen Kredit zu vergeben zumal ich die große Befürchtung habe, dass das mit der Rückzahlung nichts werden wird.

Antwort
von blnsteglitz, 50

AnnelieseS- mir läuft es kalt den Rücken runter.....

Du willst deine Altersvorsorge einsetzen um jemandem zu helfen, der nicht (mehr) kreditwürdig ist? :-(((((

Lass die Finger davon - bei Geld hört die Freundschaft auf .

Und was machst du wenn du pflegebedürftig wirst? Das kann jedem schneller passieren als alle Nein sagen können!!!!!! Dann hast du nämlich ein Riesenproblem "anne Backe".

Der Herr soll sich selber aus der Schei.e befreien, in der er steckt. ;-)))))

Antwort
von mig112, 46

Werte Frau Anneliese,

anstatt Ihnen ganz deutlich von diesem windigen Geschäft abzuraten, was ich liebend gern täte, möchte ich einen anderen Vorschlag machen:

Erwerben Sie die fragliche Immobilie und lassen ihren Freund als Mieter darin wohnen. Dann sind wesentliche Risiken von vornherein ausgeschlossen. Seine Bonität ist offensichtlich unzureichend - das sollte Sie warnen.

Ist aus fadenscheinigen (?) Gründen ein Immobilienkauf durch Sie nicht möglich sein, so gilt mein erster Rat!

Antwort
von althaus, 46

Du scheinst sehr naiv zu sein. Mein ehemaliger Chef sagte mal zu mir: Gutheit und Dummheit hängen sehr nahe beieinander. Meiner Ansicht nach scheinst Du eine große Dummheit zu machen. Bei Geld und Frauen hört die Freundschaft auf. Lass es lieber!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten