Frage von liliputz,

Darf man einen Rhetorikkurs von der Steuer absetzen?

Hallo :) Ich wüsste gerne, ob es möglich ist, einen Rhetorikkurs von der Steuer abzusetzen? Das hängt zwar nicht unmittelbar mit meinem täglichen Job zusammen (Sachbearbeiterin), aber es kann ja auch nichts schaden, denke ich mir. Danke für eine Antwort :)

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von werists,

Hi, wenn der Kurs für das berufliche Fortkommen oder den Erhalt des Arbeitsplatzes geeignet ist, dann ja. Ob dazu rhetorische oder andere Fähigkeiten notwendig sind bleibt der Entscheidung des AN und seiner Lebensplanung überlassen. Eine Fortbildung muss nicht unbedingt zu dem momentan ausgeübten Beruf oder Tätigkeit passen, sondern kann auch zur Vorbereitung auf geplante oder angedachte Veränderungen dienen.

Der Kurs darf aber nicht überwiegen der Freizeitgestaltung bzw. dem privaten Bereich des AN zu zuordnen sein.

Z.Bsp. Kursname: Rhetorik für Vereinsvorstände - Nein Rhetorik im Team - Ja

Mfg

Antwort
von Meandor,

Mit Deiner Argumentation bekommst Du es selbstverständlich nicht.

Hätte es direkt etwas mit Deinem Beruf zu tun, und würde es Deine beruflichen Fähigkeiten verbessern, dann würden die Aufwendungen Werbungskosten darstellen.

Aber wenn Du von selbst sagst, dass es nix mit dem Job zu tun hat, dann sind es auch keine Werbungskosten.

Antwort
von Sobeyda,

Die Frage ist doch eher, ob das Finanzamt die Ausgaben anerkennt.

Von der Steuer absetzen darfst Du, was Dir in den Sinn kommt, ob es anerkannt wird, steht auf einem anderen Blatt.

Ich würde den Rhetorikkurs auf jeden Fall angeben. Das schlimmste, was passieren kann, ist das das FA ihr streicht.

Wo genau er in der Steuererklärung weiss ich nicht, ich tippe auf Werbungskosten. Dann nützt es aber nur 'was, wenn Du über die Pauschale kommst.

Antwort
von Niklaus,

Ja das funktioniert. Es dient zur Weiterbildung für deine Karriere und um eine höhere Position mit mehr Gehalt zu bekommen.

Antwort
von Privatier59,

Ein solcher Versuch dürfte nur der Erheiterung des Finanzbeamten nicht aber der nachhaltigen Steuersenkung dienen. Wenn Du Pech hast und Dein Sachbearbeiter keinen Humor hat, schaut er sich Deine Steuererklärung danach ganz besonders gründlich an und wer will das schon? Nein, mir fällt wirklich nicht ein, wo man das in der Steuererklärung unterbringen könnte: Ohne beruflichen Bezug sind es keine Werbungskosten und zu den Sonderausgaben paßt es auch nicht.

Antwort
von obelix,

du gibst dir eigentlich selbst die Antwort: es hängt nicht mit dem Job zusammen. Wie willst du nun argumentieren, wofür der beruflich sinnvoll ist?

Wärest du Politiker, Redner, Verkäufer etc. dann passt das zum Job und kann auch so verpackt werden als Ausgabe. Nur in deinem Falle? Problematisch.

Antwort
von qtbasket,

Die Antwort hast du dir schon selbst gegeben:

Das hängt zwar nicht unmittelbar mit meinem täglichen Job zusammen (Sachbearbeiterin)

Damit ist das für das Finanzamt Liebhaberei und nicht absetzbar.

Wenn du mit deinen Rhetorikkenntnissen noch zusätzlich ein Einkommen erzielen würdest, dann wäre das völlig anders.

Kommentar von werists ,

Das stimmt so nicht! Eine # Fort- #bildung hat selten etwas mit der momentan ausgeübten Tätigkeit zu tun und ist trotzdem absetzbar.

Kommentar von qtbasket ,

So, so....

was du behauptest ist natürlich Quatsch: Das Finanzamt schaut bei den eingereichten Fortbildungen schon sehr genau hin, aber bitte schön, wenn du meinst, kann ein Busfahrer auch einen Gärtnerkurs absetzen, für die Plastikblumen an der Winscschutzscheibe.....

Kommentar von werists ,

Der Busfahrer und Gärtner wäre eine Ausbildung keine Fortbildung. Wenn der Busfahrer aber einen Englischkurs besucht weil er dann auch im Flughafentransfer arbeiten kann ist das eine Fortbildung die absetzbar ist.
Obwohl sie mit seiner momentanen Tätigkeit als Busfahrer im Liniendienst nichts zu tun hat. Genauso gut können rhetorische Fähigkeiten notwendig sein um eine Teamleitungsaufgabe übernehmen oder in Bereiche mit Kundenkontakt zu wechseln. Deshalb kommt es auf die Inhalte und Schwerpunkte des Kurses an und lässt sich nicht so einfach beantworten wie Du es getan hast.

Bei vielen Firmen müssen Arbeitnehmer mit Kundenkontakt Rhetorik- und ähnl. Kurse besuchen oder nachweisen bevor sie dort eingesetzt werden.
Und ich kann Dir versichern ein guter Rhetorikkurs ist alles Andere als Liebhaberei, das kann ganz schön stressig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten