Frage von almamater4, 183

Darf man als Werkstudent mit 20h/Woche noch einem 450€- Job nachgehen?

Hallo,

Mir wäre an folgender Information gelegen: Darf man als Student (selbst krankenversichert, da über 25) einer Tätigkeit als Werkstudent mit 20h/Woche und noch zusätzlich einer Tätigkeit auf 450€- Basis nachgehen, wobei man de facto die 20Stunden- Regel überschreitet ( der 450€job soll nicht ausschließlich in der vorlesungsfreien Zeit ausgeübt werden) ?

Wie ist es mit dieser Regelung von Sa/ So , darf man zusätzlichen Tätigkeiten am Wochende nachgehen...also de facto 20h Werktags plus weiterer Arbeitszeiten am WE?

Danke!

Antwort
von freelance, 183

die Summe ist entscheidend. Wenn die 20h/ Woche überschritten werden und es keinen Nachweis gibt, dass in der Vorlesungszeit nicht mehr als 20h gearbeitet werden, wird es teuer in Sachen Abgaben.

Man kann die 20h nur überschreiten, wenn am WE gearbeitet wird, es in den Semesterferien erfolgt oder man nimmt die 50-Tageregel p.a.

Damit: kann sein, dass es geht, aber auf den ersten Blick wird der Fall wohl genau geprüft werden.

Kommentar von maximus1 ,

yup so ist es, das musstest du schon wissen :)

Antwort
von almamater4, 156

Vielen Dank für die schnellen Antworten!

Antwort
von Gaenseliesel, 143

Hallo, schau mal hier :

http://www.finanzfrage.net/frage/werkstudent--hiwijob-20hwoche

Gruß !

Kommentar von almamater4 ,

Danke echt sehr informativ!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten