Frage von collector1000,

Darf ich in einer Miewohnung Gitarre spielen?

Ich spiele ab und an zum Leidwesen meiner Nachbarin Gitarre in meiner Mitwohnung (nur Akustikgitarre und ich gebe mir Mühe, leise zu sein!!). Wegen der dünnen Wände hört sie davon offensichtlich was und hat mich jetzt gebeten, das Gitarrespielen einzustellen. Kann der Vermieter mich dazu zwingen, das nicht mehr zu machen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von finanzexpert61,

Ich würde mich mal mit dem Vermieter und deiner Nachbarin zusammensetzen und auf Zeiten einigen zu denen du spielen kannst. Mit so einer Lösung geht jeder zufrieden raus :D

Antwort
von Beachgirl,

Wenn die Wände wirklich so dünn sind, dann müsstest du doch auch Sachen hören die deine Nachbarin macht, oder nicht? Wenn du das nicht hörst, würde ich mal testen was man wirklich hört. Lass einen Freund ein bisschen auf der Gitarre klimpern und schau wie laut es in der anderen Wohnung ist.

Wenn es nicht viel zu laut ist und du die Ruhezeiten beachtest, dann kannst du weiter spielen.

Antwort
von imager761,

Unter Einhaltung der Ruhezeiten gehört das wochentägliche Musizieren in der Wohnung bis zu 3 Stunden täglich und bis 20.00 Uhr zur Persönlichkeitsentfaltung und damit zum bestimmungsgemäßen Gebrauch der Mietsache.

Das haben Mietergemeinschaft wie Vermieter demnach zu dulden, es sein denn, du provozierst sonntagsfrüh um 7.30 oder mit Rammstein-Intonationen am Heilig Abend.

Das ist einschlägige Rechtsprechung, die leicht gogglebar wäre, wenn der VM das anders sieht.

G imager761

Antwort
von alexbl3003,

In welcher Weise ist das denn eine Finanzfrage?

Kommentar von Rentenfrau ,

MIetrecht ist betroffen würde ich sagen...

Antwort
von Privatier59,

Lieber Fragesteller! Zu den Uhrzeiten schreibt Du uns garnichts dazu und ich habe den Eindruck, da könnte die Ursache des Ärgers mit der Nachbarin liegen. Wer um 0 Uhr zur Gitarre greift um den neuen Tag mit "Morning has broken" einzuleiten der darf sich nicht wundern, wenns nicht klappt mit der Nachbarin. Mehr noch, es kann sogar passieren, dass zwei Herren von der Polizei vor der Tür stehen und die wollen sich dann nicht als Gesangsduett zu Deinen Vorführungen anbieten, sondern Dir ein Bußgeld vonwegen Ruhestörung verpassen. Also schau lieber in den Mietvertrag und halte die Ruhezeiten ein.

Antwort
von Rentenfrau,

Die Wohnung dient Dir zur Nutzung, dazu gehört -meines Wissens auch- daß man dort auch seinen Hobbies nachgehen kann. Natürlich muß man hier auch Rücksicht auf die Nachbarn nehmen und sicher daher an bestimmte Zeiten halten. Wenn in Deinem Mietvertrag nichts in der Richtung geregelt ist, würde ich meinen, daß Du bis 20.00 Uhr schon Gitarre üben bzw. spielen kannst.

Antwort
von gammoncrack,

Im Grundsatz ist Musizieren erlaubt, allerdings in Zimmerlautstärke und nur außerhalb der Ruhezeiten, also nicht nachts von 22 bis sieben Uhr und in der Mittagszeit von 13 bis 15 Uhr.

Das ist der Grundsatz. Soll davon abgewichen werden, bedarf das einer gesonderten Regelung im Mietvertrag.

Verbieten geht nicht, aber alles was hierüber hinausgeht, z. B. Zimmerlautstärke, ist nicht zulässig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten