Frage von petermann,

Darf die Mietkaution mit anderen Forderungen verrechnet werden?

Darf ein Vermieter Forderungen die nach dem Mietverhältnis noch bestehen mit der Kaution verrechnen oder ist das unzulässig?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von williamsson,

Was sind das für andere Forderungen? Stehen die im Zusammenhang mit dem Mietverhältnis? Dann in dem Falle ja. Schuldest Du dem Vermieter privat etwas, ist das kein Fall für die Kaution.

Antwort
von Mikkey,

Beliebige Forderungen darf er nicht mit der Kaution aufrechnen, nur solche, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben:

  • Schäden an der Wohnung,
  • Renovierungskosten soweit die der Mieter zu tragen hat,
  • noch zu erwartende Nebenkosten.
Antwort
von RobinsonCruzo,

Wenn du Forderungen gehen ihn hast und er gegeb dich, dann ist es doch das sinnvollste es mit der Kaution zu verrechnen. Warum sollte er dir X Euro gehen, wenn du ihm danach Y Euro zurückgeben musst? Macht es doch nur umständlich. Wenn du nichts im Schilde führst sehe ich auch nicht warum du ein Problem mit der Sachen haben solltest. Du musst deinen Verpflichtungen so oder so nach kommen. genau wie der Vermieter.

Antwort
von imager761,

Was denkst du wofür diese Sicherheitsleistung hinterlegt wurde? Richtig, für Forderungen aus dem Mietverhältnis. Und zwar für alle und gerade solche nach Beendigung des Mietverhältnisses: verdeckte Schäden, Nachbesserung schlampiger Renovierungsarbeiten, fehlende Schlüssel, Putzkolonne, Teppichreinigungsfirma, ...

G imager761

Antwort
von gandalf94305,

Wenn das Forderungen aus dem Mietverhältnis sind, dann ist die Kaution doch genau für diesen Fall gedacht. Beschreibe den Sachverhalt doch mal etwas genauer. Welche Forderungen?

Antwort
von anitari,

Nach Ende des Mietverhältnisses darf der VM alle Forderungen mit der Kaution verrechnen.

Das sind nicht nur, wie gerne geglaubt und behauptet, Schäden an der Wohnung, sondern auch evtl. Mietrückstände, Nachzahlungen aus noch zu erstellenden NK-Abrechnungen und Schadensersatz wegen nicht durchgeführter Schönheitsreparaturen (sofern der Mieter dazu verpflichtet ist).

Antwort
von robinek,

Warum soll er das nicht können/dürfen? Um welche Art einer Forderung handelt es sich denn? Je nach Art der Forderung sind Mietkautionen dazu da. Erkundige Dich je nach Forderung beim Mieterschutzverein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community