Frage von Pastabanda, 81

Darf der Computerladen den Vornamen auf der Rechnung ändern?

Hallo Meine Frau braucht für ihren Fortbildungslehrgang einen Laptop, den wir im November gekauft haben. Da ich Kunde bei der Firma bin, haben wir die Rechnung auf mich ausstellen lassen. Jetzt bei der Steuererklärung ist uns der Fehler aufgefallen und wollten die Rechnung auf den Namen meiner Frau ändern lassen, da sie die Kosten als Werbungskosten von der Steuer absetzen kann. Die Verkäuferin in dem Computerladen hat uns gesagt das sie das nicht kann, und auserdem seil es verboten . Ist das korrekt, oder hatte die nur keine Lust.

Danke

Antwort
von EnnoWarMal, 61

Solange deine Frau keine Vorsteuer abziehen will, kann der Beleg so bleiben. Es muss im Zweifel halt nur glaubhaft gemacht werden, dass die Frau die Aufwendungen hatte.

Dafür ist "wir haben gekauft" keine gute Ausgangsbasis.

Antwort
von Privatier59, 66

Auf die Rechnung gehört der Name dessen, der Besteller der Leistung ist. Das bist Du ja offenbar. Und damit klar, daß die Dame im Computerladen recht hat.

Antwort
von ToMag, 27

Es reicht steuerlich vollkommen aus, wenn Du Deiner Frau den Laptop geschenkt hast. Sie kann ihn dann als Arbeitsmittel absetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community