Frage von willyb, 44

Darf der Arbeitgeber bei Berufsunfähigkeit eine jährliche Untersuchung verlangen?

Darf der Arbeitgeber bei einer Berufsunfähigkeit verlangen, dass jährlich eine offizielle Untersuchugn auf die Berufsunfähigkeit statt findet und die Ergebnisse an den Arbeitgeber kommuniziert werden?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Hertha2013, 44

Wenn du deine Berufsunfähigkeitsrente beziehst bist du definitiv nicht mehr bei deinem Arbeitgeber angestellt, insofern hat er natürlich auch keinen Anspruch auf irgendwelche Informationen. Vielleicht solltest du dich nochmal mit dem Grundkonzept der BU-Versicherung auseinandersetzen ich kann dir da http://www.berufsunfaehigkeitsversicherungeinfach.de/ empfehlen, die ist ziemlich umfassend und gibt dir erstmal nen guten Überblick.

Antwort
von KryptoMan, 34

Das kommt auf die Art der Krankheit an. Wenn es eine unheilbare Krankheit ist, dann ist dies nicht nötig. Bei einer Genesungsaussicht ist es aber durchaus legitim dass dies vom Arbeitgeber verlangt wird.

Antwort
von Candlejack, 30

Was hat denn bitte der Arbeitgeber mit der BU zu tun ? Das geht den doch überhaupt nichts an ! Wenn Du BU bist, beendest Du ohnehin Deine Arbeitsstelle.

Der Versicherer darf einmal im Jahr eine Untersuchung einleiten, um festzustellen, ob Du noch BU bist oder nicht. Kenne aber bisher keinen, der das so stringent handhabt.

Der hat auch nichts an den Arbeitgeber zu melden, weil den das nichts mehr angeht. Solange Du krankgeschrieben bist, bist du noch in Arbeit. Wirst Du BU, verläßt Du idR die Firma.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community