Frage von Muiza, 10

Crowdfunding mit niedriger Investitionssumme - wo geht das?

Ich finde die Idee vom Crowdfunding wahnsinnig spannend und würde gerne selber Startups unterstützen, deren Idee ich für gut halte. Allerdings habe ich keine große Investitionssumme zur Verfügung, sondern würde nur einen kleinen Betrag, den ich nicht unbedingt benötige aufs Spiel setzen. Wo kann man auch mit einer niedrigen Investitionssumme einsteigen? Kann mir einer einen Tipp geben, auf welcher Plattform das ginge? Danke schon mal vorweg für alle Antworten und eine gute Nacht.

Antwort
von detlef32,

Was ist für Dich eine niedrige Investitionssumme?

Bei seedmatch kannst Du schon mit 250 Euro starten (nicht das ich dieses Geschäftsmodelll überhaupt empfehle). Und im Internet finden sich Angebote ab 10 Euro (keine Ahnung wie serös).

Grundsätzlich: Wenn Du nicht Deine 10.000 Euro auf dem Sparkonto für Deine persönlichen Notfälle hast dann solltest Du über Alternativen gar nicht nachdenken. Und dann kannst Du halt auch 1.000 Euro nehmen und entweder zu Spielbank gehen oder es in das unsichere Geschäft von Crowdfunding stecken.

Antwort
von WolfgangB,

Crowdfunding ist auf jeden Fall eine spannende Sache und eine große Chance für Innovative Start-Ups und Erfinder, Geld für neue Projekte zu bekommen. Gründerszene hat einen guten Überblick online gestellt, der deutsche Crowdfundingplattformen vorstellt: http://www.gruenderszene.de/finanzen/crowdfunding-anbieter

Antwort
von Heidmann,

Es gibt einige Plattformen, bei denen keine Mindestbeteiligungssumme vorgesehen ist. Schau Dir zum Beispiel mal companisto.de an. Da kann ganz offensichtlich jedermann einsteigen mit dem Betrag, den er für sinnvoll hält und entbehren kann.

Antwort
von JooJoo, 10

Hi,

beschäftige mich zur Zeit auch mit dem Thema Crowdfunding/Crowdinvesting. Habe selbst bisschen was auf die Seite gespart. Wenn ichs auf der Bank liegen lasse, muss ich demnächst wahrscheinlich ja noch was zahlen. Deswegen will ichs investieren. Für Immobilien oder Anleihen reichts nicht, Aktien sind mir zu Riskant. Habe mich dafür entscheiden das ganze jetzt über einen Crowdfunding anbieter auf mehrere Projekte zu splitten. Habe insgesamt 6.000€ von denen ich vorerst 3k die ich in 3 verschiedene Projekte auf https://www.unternehmerich.de investiert habe. Die Rendit dazu ist halt der Hammer. Das Risiko schätze ich selber sehr sehr gering ein. 

Habt ihr Erfahrungen mit kleineren Unternehmen wie diesem? Habe ja "erst" die Hälfte von meine Budget investiert. Möchte aber die anderen 3000 Euro auch noch anlegen. Würde ich normalerweise auf noch mehr Projekte streuen? Wie intensiv berechnet Ihr bei diesen Investitionen die Ausfallquote in euere Kalkulation mit ein? Oder geht das bei euch eher aus dem Handgelenkt á la mal schaun was passiert?

Vg

JooJoo

Antwort
von Niklaus,

Unter dem Stichwort findest du in Google viele Investitionsmöglichkeiten.

Kommentar von Muiza ,

Es gibt viele Plattformen, aber ich suche eben eine, wo man wenig Geld investieren muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten