Frage von Klauxs,

Cord Blood America ein Invest?

Ist eine Blutbank für Nabelschnurblut. Nabelschnurblut enthält viele Stammzellen, womit man viele Krankheiten bereits heilen und in der Zukunft sogar ganze Organe mit herstellen kann. Der Kurs hat sich in letzter Zeit erholt und sieht gut aus für die nächste Zeit. Ich beobachte diese Aktie schon eine ganze Weile und denke jetzt dürft die Zeit reif sein zu investieren. Was haltet ihr davon?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von obelix,

wenn du Genta und Cord Blood America hältst, bist du gut aufgestellt!

Kommentar von Klauxs ,

Danke für deine Einsicht. Werde dir ein Sternchen geben. Als hilfreichste Antwort. :-)))

Antwort
von Rat2010,

>>> ...und sieht gut aus für die nächste Zeit

du weisst ja Sachen. Ja wenn du in die Zukunft schauen kannst, dann sit das mit der Kapitalanlage ja gar kein Problem!

Für alle anderen: Ist der Pennystock, der aktuell gepusht wird, um direkt danach wieder in dei Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Totalverlust ist bei solchen Werten die Regel.

Kommentar von Klauxs ,

Ja, wenn man sich den Trend an schaut kann man davon ausgehen das es noch eine Weile so weiter geht. Und das geht meistens so lange bis es positive Nachrichten gibt. Dann explodiert zu meist der Kurs. Und da die Bäume nun mal nicht in den Himmel wachsen verkauft man dann. Ist doch logisch oder?

Kommentar von spiridon1975 ,

Wenn das Depot nicht gerade so riesig ist, dass der Kauf für 2% des Depotwertes als spekulative Beimischung möglich ist, dann ist dies einfach nur die Art von Zockerei mit der so viele Privatanleger übelst Schiffbruch erleiden. Und um das zu sagen muss ich mir den Wert noch nicht einmal näher ansehen.

Kommentar von Rat2010 ,

Da liegst du ganz falsch.

Das übliche ist, dass jemand mit sehr, sehr wenig Erfahrung, der vor allem auch keinerlei Ahnung hat, dass es böse Menschen gibt, auf so einen Wert in der Art angefixt wird, dass eine konzertierte Aktion von Börsenbriefen (die in Wirklichkeit einschlägig bekannt sind und alle zusammengehören) den Wert versucht zu pushen. Dann schreiben das welche in Foren (üblicherweise Ariva) ab und weil Mikroorders aufgrund der kompletten Wertlosigkeit der Gesellschaft schon etwas bewegen können, kann der Kurs anspringen - oder auch nicht. Ist aber einerlei. Der Anfänger kauft auch "verbilligend" nach, wenn der Kurs nach seinem Kauf stark fällt. Jedenfalls kommen dann wieder irgendwelche Meldungen - können auch gezielt gestreute Gerüchte in Foren sein - zu dem Wert, hinter denen absolut nicht steht oder bei denen eine andere Aktie gemeint ist, die den Geschäftsbetrieb vor zehn Jahren übernommen hat.

Es kaufen jedenfalls Anfänger, zu denen du wenn du keiner von den Betrügern sein solltest gehörst, die wertlosen Aktien und verlieren ihr Geld. Nicht alle haben das im Überfluss und deshalb ist es nicht nett, dass du hier ständig - absichtlich oder unabsichtlich - irgendwelcher Pennystocks zu pushen versuchst.

Profis rechenn eins und eins zusammen. Ein Unternehmen, das gerade mal 1,5 Mio. US$ gekostet hat ist tot. Schon mal überlegt was ein Vorstand mit Sekretärin und ein Wissenschaftler mit Hiwi im Jahr kostet? BörsennotierteUnternehmen im Wert von 1,5 Mio. € haben nur noch einen Insolvenzverwalter. Wenn es über irgendwas verwertbares verfügte ist das verkauft. Es handelt sich also um einen der vielen Zombis, mit denen ziemlich viele Pennystockbetrüger ihr Geschäft machen und man muss nicht unbedingt zu den Betrogenen gehören.

Kommentar von Klauxs ,

****Nicht alle haben das im Überfluss und deshalb ist es nicht nett, dass du hier ständig - absichtlich oder unabsichtlich - irgendwelcher Pennystocks zu pushen versuchst.

Ich pushe nicht. Ist doch hier ein Frageforum, wie kommst du darauf. Es gab schon Pennys wie Vermillion die fürchterlich ab gingen. Warum sollte man darauf verzichten???

Kommentar von Rat2010 ,

Ich habe es dir fett hingeschrieben, wo du die Grenze überschreitest.

Wenn du wirklich eine Antwort und nicht pushen möchtest, würdest du die Antworten lesen und versuchen zu verstehen. Und nicht die nächste Sau, die durch das Dorf getrieben wird gleich wieder hier reintreiben.

Bei Vermillion lese ich Vermillion Inc. Registered Shares New DL-,001. Das bedeutet, dass es auch eine alte Aktie gab (WKN A0MZ2R). Wenn wer Vermillion als Pennistock gekauft hätte, hätte er natürlich mit der alten Aktie sein Geld verloren. "Natürlich" weil ist doch - wie bei allen anderen aber auch die Branche der Pennystockbetrüger ist erfinderisch - offensichtlich, dass absolut nichts mehr da war.

Denke an (frühere) Aktionäre, Aufsichtsräte, Arbeitnehmer, Vorstände, Banken, Berater und Lieferanten. Wenn noch was da ist, das eventuell zu Geld gemacht werden könnte, fällt der Kurs nicht so tief. Warum bei der neuen Akie (A0NFQV) in dem Fall der Verlauf der alten dabei ist??? Vielleicht um Dumme zu ködern! Das Spielchen scheint ja gerade erst von vorne zu beginnen. Noch 16 Mio $ schwer, bald ein Pennystock und bald als brandneue Aktie? Umsatz, also einen richtigen Geschäftsbetrieb gab es vermutlich nie. Entscheidend ist, dass die Betrogenen leer ausgehen.

Antwort
von maxbreak,

Ich investiere nur in etwas wovon ich glaube es einigermaßen zu verstehen.

Wo hast Du eigentlich deinen Doktor der Medizin gemacht?

Kommentar von Klauxs ,

Wenn ich Doktor wäre, würde ich dann hier fragen???

Kommentar von maxbreak ,

Glaubst Du, daß hier Doktoren in diesem Forum unterwegs sind, die Dir fundierte Auskünfte zu der Firma und ihren Produkten bzw. zu den Erfolgsaussichten der Produkte geben können?

  • Trollalarm -
Kommentar von Klauxs ,

Ich haabe auch nicht nach Doctoren gegfragt. Und wenn du keine Ahnung hast dann musst du auch nicjht antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community