Frage von Stefan227, 24

Celesio Übernahme Aktie verkaufen oder nicht?

Hallo, Wie vielleicht einige wissen will der US-Konzern McKesson die Celesio AG übernehmen, derzeit besitze ich Aktien der Celesio AG, heute kam ein Brief bei mir an, man hat die Chance die Aktie bis zum 09.01.2014 für 23,00€ pro Stück zu verkaufen. Derzeit liegt der Kurs bei 22,95€. Nun die Frage soll man die Aktie behalten oder Verkaufen?

Ich bedanke mich im Voraus! Mfg

Antwort
von freelance, 10

der Freefloat liegt bei ca. 30%. Die anderen Eigentümer halten grössere Teile. Die Frage ist, was McKesson vor hat.

Vermutlich wollen sie soviel einsammeln, dass es zu einem Sqeeze-out kommen kann. Dann werden sie dich irgendwann abfinden.

Alternativ könnte es zu einer Verschmelzung kommen und dann würde man dir in dem Falle vermutlich McKesson-Aktien anbieten.

Keiner weiss, wie es laufen wird. Das Angebot ist schon länger klar und daher wird die Aktie in der Nähe von 23 Euro verharren.

Was kann passieren? Sehen wir uns den Fall Mannesmann an. Dort pokerten die Aktionäre und bekamen ein nachgebessertes Angebot. Das könnte auch hier passieren.

Bei anderen Aktien und Übernahmen kam es zu einem Squeeze-out ohne Nachbesserung. Es kann auch dumm laufen und die Firma bleibt weiter auf dem Parkett und McKesson begnügt sich mit den verkauften Aktien. Dann kann die Aktie auch fallen.

Was tun? Ich würde mit einem Teil der Aktien pokern. Dann würde ich mir den Kurs von McKesson ansehen, der auch nicht uninteressant ist. Vielleicht sollte man dort einsteigen? Celesio verkaufen (anteilig), McKesson kaufen?

Kommentar von HilfeHilfe ,

die Aussage im Fall Celesio ist quark.

Das war schon vorgestern in der Presse das ein aggreisver Investor bereits eine Sperrminorität eingesammelt hat der dafür bekannt ist einen höheren Preis rausschlagen zu wollen.

Geht McKesson auf diese Forderungen nicht ein und das Angebot platzt fällt die Aktie zurück. Ich würde mir stark überlegen ob dieses Risiko mir wert wäre:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Elliott-torpediert-Celesio-Deal-article11890216.ht...

Antwort
von HilfeHilfe, 7

die Aussage im Fall Celesio ist quark.

Das war schon vorgestern in der Presse das ein aggreisver Investor bereits eine Sperrminorität eingesammelt hat der dafür bekannt ist einen höheren Preis rausschlagen zu wollen.

Geht McKesson auf diese Forderungen nicht ein und das Angebot platzt fällt die Aktie zurück. Ich würde mir stark überlegen ob dieses Risiko mir wert wäre:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Elliott-torpediert-Celesio-Deal-article11890216.ht...

Kommentar von Finanzschlumpf ,

Und ein besonderer dank für die deutsche Übersetzung von "Hedgefonds" .... aggresiver Investor. Hat was. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten