Frage von guterwolf, 14

BWA - Autokosten

Hallo

Freiberufler nutzt seinen Privatwagen für dienstliche Fahrten und rechnet über km ab. Gehören die Autokosten dann in die BWA? Da der Pkw ja nicht zum Betriebsvermögen gehört.

Danke.

Antwort
von Mikkey, 14

Da die BWA eine Auskunft über die "Kosten- und Erlössituation" liefern soll, gehören natürlich diese Kosten hinein.

Kommentar von guterwolf ,

d.h. die Kreditrate und auch Versicherungsbeiträge, obwohl ich das Auto als Privatmann gekauft habe?

Abgerechnet wird über gefahrene km.

Kommentar von Mikkey ,

Natürlich nicht, das Auto gehört ja Dir privat, also sind auch dessen Kosten Privatsache. nur die km-Pauschalerstattungen sind Kosten des Unternehmens

Kommentar von guterwolf ,

verstehe ich jetzt nicht so ganz. Die km rechne ich ja nur mit dem FA ab in der Steuererklärung, also in der EÜR. Was für Kosten kann ich denn da in der BWA aufführen?

Kommentar von guterwolf ,

Auch nicht verstanden?

Antwort
von SBerater, 13

aus deiner Antwort sehe ich Verwirrung (auch bei mir), warum du BWA und EÜR in einem Atemzug nennst. Was machst du denn nun? BWA? EÜR? etc?

So wie du abrechnest, fallen bei dir privat alle Kosten an. Du verrechnest jeden gefahrenen km (beruflich) mit 30 ct. ab. Diese Kosten schlagen bei deiner BWA/ EÜR auf. Die Autokosten nicht. Die sind bei dir privat.

Kommentar von guterwolf ,

Keine Verwirrung. Ich möchte wissen ob in der BWA irgendwelche Fahrtkosten angegeben werden müssen. Die km und abwesenheitspauschale setze ich ja als Betriebskosten in der EÜR an und in der BWA werden ja auch Betriebskosten aufgeführt, deswegen.

Kommentar von guterwolf ,

Danke, Antwort gefunden.

Kommentar von Mikkey ,

Hauptsache, der Wolf weiß Bescheid, ich hab jedenfalls keine Ahnung, was sein Problem war...

Kommentar von guterwolf ,

Jap, er weiß es. Gibt Menschen, die meine frage verstanden haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community