Frage von orphelia, 5

Bringt es was beim Finanzamt nach einer Verlängerung zu fragen?

Bringt es etwas beim Finanzamt nach einer Verlängerung der Abgabefrist zu fragen oder kann man das von vorneherein vergessen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo orphelia,

Schau mal bitte hier:
Finanzamt Frist

Antwort
von Musungu, 5

Besser als zu schweigen und einfach nicht zu zahlen oder die Erklärung einzureichen ist es allemal. Besonders wenn du deinen Finanzbeamten besser kennst hast du Chancen, dass dir eine Fristverlängerung gewährt wird.

Kommentar von vulkanismus ,

"Dein Finanzbeamter" hat aber keine Lust, Dich zu kennen.

FV wird gewährt, wenn sonst alles passt.

Antwort
von blackleather, 4

Wozu? Wenn du innerhalb der normalen Fristen keinen Bock hast, deine Steuererklärung pünktlich einzureichen, warum solltest du dann in einer verlängerten Frist Bock darauf haben?

Antwort
von Sobeyda, 4

Um welche Steuern geht es? Bei der Umsatzsteuer ist das FA äußerst ungnädig. Wenn es z. B. um die Einkommenssteuer geht, da habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, mal kurz beim zuständigen FA-Mitarbeiter anzurufen. Der sagt Dir dann was er wie haben will. Und auf eine Mahnung würde ich schon mal gar nicht warten.

Kommentar von vulkanismus ,

Unsinn. ESt und USt sind in dieser Sache gleichwertig.

Und auf einen Anruf kann der Bearbeiter auch verzichten.

Wenn keine Besonderheit (z.B. vorzeitige Anforderung durch das FA) macht man eine kurze s c h r i f t l i c h e Mitteilung, dass die Erklärungen bis zum xxx abegeben sein werden und fertig.

Antwort
von Rat2010, 2

Bei der Einkommensteuer in aller Regel kein Problem. Ohne gute Begründung bis ende September, mit Begründung bis Dezember oder länger.

Bei anderen Steuern - mir fällt vor allem die Umsatzsteuer ein - kann es da schon eher mal Probleme geben.

Kommentar von vulkanismus ,

Warum sollte es bei der USt Probleme geben und bei der ESt nicht?

Kommentar von Rat2010 ,

Aus der Frage geht nicht hervor, ob es um eine Erklärung oder um eine Vorameldung geht. Die Fristen bei letzten werden vom Finanzamt dann doch recht eng gesehen.

Kommentar von vulkanismus ,

Bei Voranmeldungen gibt es keine Fristverlängerungen.

Antwort
von Privatier59, 2

Beim Finanzamt gibt es die nettesten Menschen auf der Welt. Leider sind das nur die Besucher. Von den übrigen möchte ich lieber erst garnicht reden. Trotzdem würde ich es mal versuchen.

Kommentar von vulkanismus ,

Also ist die logische Folge, dass Du Finanzbeamter bist.

Kommentar von Privatier59 ,

Wieso hab ich nur gewußt, dass Du Dich meldest?!?!

Antwort
von Niklaus, 1

Wenn du deinen Sachbearbeiter anrufst und ihm erklärst, dass du noch nicht fertig bist wegen fehlender Unterlagen, wird er dir ohne Probleme eine Fristverlängerung geben.

Kommentar von vulkanismus ,

Wenn man wegen so einem Sch... seinen Sachbearbeiter anruft, wird der einen verfluchen. Sowas macht man schriftlich.

Ob es ohne Probleme eine FV gibt, ist aus der Fragestellung nicht ersichtlich.

Kommentar von Niklaus ,

Also ich habe das schon gemacht. Der Bearbeiter hat mich nicht verflucht sondern war nett zu mir und hat meinem Anliegen stattgegeben. Eine freundliche und persönliches Frage ist imho immer noch die beste Möglichkeit so etwas zu erledigen.

Kommentar von vulkanismus ,

Kannst Du rechnen? Es gibt Millionen von Anträgen. Würde jeder anrufen, wieviel Zeit geht drauf? Freundlich war er, weil er muss. Sonst bist Du der erste, der sich beschwert und er ist nochmal der Arsch.

Kommentar von Niklaus ,

Ich kann rechnen und das sogar sehr gut. Mein Antwort hat aber nichts mit rechnen zu tun sondern eher mit der statistischen Wahrscheinlichkeit . Der Finanzbeamte hat keine Millionen Anträge zu beantworten und somit auch kein Millionen Anrufe. Außerdem machen die meisten Steuerzahler ihre Steuererklärung pünktlich und andere bitten schriftlich um Verlängerung der Abgabefrist. Das ich mich beschweren würde, wenn er nicht freundlich ist, ist eine vorurteilsgeprägte Annahme von dir. ich würde mich ganz sicher nicht beschweren.

Ein indianisches Sprichwort sagt folgendes.

Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.

Kommentar von vulkanismus ,

Dein „indianisches“ Sprichwort gibt es nicht – es ist eine Erfindung der Weissen. Da Du ja scheinbar mehr Erfahrung als Bearbeiter im Finanzamt hast als ich (eher unwahrscheinlich), kannst Du ja auch beurteilen, wieviele unglaublich unsinnige Anrufe es dort gibt. Und Du forderst hier auch noch dazu auf !

Kommentar von Niklaus ,

Ich will dir deine Erfahrung nicht absprechen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ich habe angerufen habe nett nach Verlängerung gefragt und habe eine nette Antwort bekommen dass ich verlängern darf.

Kommentar von vulkanismus ,

Bleibt der unnütze Anruf und das Stehlen von Zeit und die Ermunterung zum anrufen.

Antwort
von robinek, 2

Warte bis eine Mahnung kommt dann bekommst Du einen neuen Abgabetermin! Kannst aber auch telefonisch eine begründete Verlängerung erreichen (auch per Mail)

Kommentar von vulkanismus ,

Aber nur beim Finanzamt Timbuktu anrufen.

In Deutschland keinesfalls. Das nervt, kostet Zeit und verlängert die Wartezeit auf Erstattungen erheblich.

Antwort
von freelance, 1

wieso sollte das nichts nützen? Wenn dir klar ist, dass du nicht fertig wirst und du Gründe nennen kannst, warum das so ist, dann würde ich fragen.

Was bitte hast du zu verlieren?

Übrigens: um welche Frist für welche Abgabe geht es denn?

Antwort
von barmer, 1

Das klappt eigentlich immer und mit Begründung auch länger.

Viel Glück

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community