Frage von edelmetall, 601

Braucht man zum Bezahlen mit der Kreditkarte niemals eine PIN?

Ich habe die PIN für meine Kreditkarte nicht mehr und auch nirgends notiert. Ich benutze sie wenig. Braucht man PIN nur zum Geld abheben oder auch bei Bezahlvorgängen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rolf42, 601

Das hängt von den Vorgaben der ausgebenden Bank ab.

Bei meiner DKB-Visa-Card brauche ich zum Bezahlen praktisch immer die PIN.

Kommentar von Rolf42 ,

Ergänzung:

Ebenso bei der Mastercard der Valovis-Bank.

Antwort
von gandalf94305, 563

Das kommt auf die ausgebende Stelle und den Händler an. Manche Händler unterstützen noch keine PIN-Eingabe.

So habe ich mit meinen Airplus-Kreditkarten bei dm, Rewe, Aral und Agip praktisch immer, bei Shell nur manchmal und beispielsweise bei Leysieffer im TXL nie eine PIN-Eingabe.

Für Online-Einkäufe gibt es inzwischen auch zusätzliche Security durch Eingabe weiterer Daten (z.B. "Verified by Visa", "Mastercard Securecode").

Antwort
von Josef55, 471

ich brauch sie nur zum abheben am Automaten, im Geschäft genügt Unterschrift-hab die Mastercard

Antwort
von SBerater, 389

das hängt von einigen Dingen ab. Von dem Emittenten, dem Händler, dem verwendeten System etc.

Ich benötigte die Pin bisher nur 1-mal im Ausland beim Bezahlen. Der Händler meinte, er könne das mit seinem Lesegerät steuern.

Wiederum ein Bekannter, der bisher nur unterschreiben musste, muss nun bei seiner neuen Karte (alte ist abgelaufen) immer die Pin eingeben.

Antwort
von susi963, 335

Kommt auf den Händler und sein System an - ich muss sie schon des öfteren eingeben (VISA).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community