Frage von EHoffmann,

Braucht man für eine Girokontoeröffnung ein konstantes Einkommen?

Kann ein Schüler ohne konstantes Einkommen eine Girokonto eröffnen oder sehen Banken das nicht so gern weil der Schüler noch kein Einkommen hat? Ein Bank muss ja kein Konto eröffnen wenn ich richtig informiert bin...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SBerater,

Schüler haben Konten. Und damit gibt es einen Weg, eines zu bekommen. Der Weg geht über die Erziehungsberechtigten, denn Voraussetzung ist die Volljährigkeit.

Antwort
von ellaluise,

Man muß 18 Jahre alt sein um ein Konto zu eröffnen. Für U18-jährige müssen die Eltern die Kontoeröffnung unterschreiben/initiieren. Es gibt Schüler- bzw. Taschengeldkonten die auf Guthabenbasis wie ein Girokonto funktionieren. Kontoauszüge u. Geld abheben am Automaten, Überweisungen und später auch Online-Banking funktionierte wie beim normalen Girokonto.

Jedenfalls haben meine Kinder solche Konten gehabt, diese Konten waren auch ihre Konten für die Ausbildungsvergütungen etc.. Während der Ausbildung und natürlich auch als Schüler waren diese Konten gebührenfrei.

Ich bin der Meinung das ein junger Mensch spätestens mit 16 ein eigenes Konto haben sollte.

Achso regelmässiges Einkommen, Taschengeld oder so sollte dann schon auch darauf gezahlt werden und damit sollte dann auch verfügt werden können.

Antwort
von Privatier59,

Schüler

Der springende Punkt ist nicht das konstante Einkommen -das hätten ja Selbständige und Freiberufler auch nicht- sondern die Volljährigkeit und die fehlt beim Schüler ja wohl, zumindest, wenn er nicht 4 mal sitzen geblieben ist.

Antwort
von Schiko,

Nein, nur Schulden kann man nicht ohne Weiteres auflaufen lassen.

MfG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community