Frage von zaubermaus2015, 33

Braucht das Finanzamt bei Nachzahlungen von Lohn nur den Eintrag in der Steuerkarte oder auch noch einen anderen schriftlichen Nachweis vom Arbeitgeber?

Bei der Lohnnachzahlung wurde die Fünftelreglung angewandt. Der entsprechende Nachzahlbetrag wurde richtig gesondert auf der Steuerkarte ausgewiesen. Was wäre, wenn man Verzugszinsen auf den geschuldeten Lohn bekommen würde. Wären das dann sonstige Einkünfte, auf die Kapitalertragssteuer fällig werden würde? Die Lohnnachzahlungen erfolgten für Lohnverlust aus mehrenen Jahren, so dass hier auch eine nicht unerhebliche Zinszahlung anfallen würde. Aber Zinsen werden doch auf der Lohnsteuerkarte nicht eingetragen. Da würde man ja betraft werden,weil der Steuesatz dann sehr hoch wäre.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo zaubermaus2015,

Schau mal bitte hier:
Steuererklärung Kapitalertragssteuer

Antwort
von wfwbinder, 29

Die Zinsen gehren in die Anlage "KAP" in Zeile 15 und werden dann automatisch entsprechend besteuert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten