Frage von platinx, 35

Bitcoin und Steuerbelege

Hallo liebe Community,

ich habe seit dem 01.02.2015 ein Gewerbe am laufen und hätte jetzt eine Frage zu meinen Belegen der Umsatzsteuervoranmeldung bzw. der Umsatzsteuererklärung die in einem Jahr fällig ist.

Ich handle in meinem Gewerbe mit Bitcoins und weiß jetzt nicht ganz wie ich meine Beschaffungen/Einkäufe belegen muss, sodass es dem Finanzamt ausreicht. (zum Verständnis Bitcoin ist eine Online-Crypto-Währung)

  1. Wofür muss ich Belege bereitstellen?
  2. Muss ich beim Einkauf von Bitcoins die Mehrwertsteuer berechnen?

Zu 1.:

Mein Geschäftsprozess ist wie folgt:

  • Ich kaufe mir Bitcoins
  • Ich tausche bzw. kaufe mir mit diesen Bitcoins Softwareprodukte
  • Ich verkaufe die Software über Ebay

Beim ersten Schritt kann ich noch belegen woher ich die Bitcoins bekomme und somit auch steuerlich geltend machen. Für den zweiten Schritt habe ich allerdings keine Belege. Ich kann nicht nachweisen wer mir die Software gegen Bitcoins tauscht ! Und drittens ist ja klar muss ich Rechnungen selber ausstellen.

Im Internet finde ich nun Artikel wie diesen:

http://www.frag-einen-anwalt.de/Bitcoin---f228068.html

In dem steht das ich für den 2. Schritt auch keine Belege benötige, aber ist das wirklich so, dass ich nicht belegen muss wie ich die Softwareprodukte beschafft habe? (egal ob Vorsteueranmeldung oder die jährliche Umsatzsteuererklärung?)

Wie seht ihr die Sache ?

Zu 2.:

Ich kaufe über bitcoin.de meine Bitcoins von meist Privatpersonen ein und weiß jetzt nicht ganz ob das Netto- oder Bruttoeinkäufe sind.

Wenn Unklarheiten bestehen dann bitte fragen!

Mit freundlichen Grüßen

PlatinX

Ps.: Das Geschäft läuft schon, also wie soll ich nun vorgehen?

Antwort
von wfwbinder, 35
  1. Das Finanzamt akzeptiert keine Zahlungen in Bitcoins.

  2. Alle Vorteile, die Dir durch die Bitcoins in Deinem Handel möglich sein mögen (irgendeinen Grund musst Du ja haben, dass so zu organisieren), gehen Dir nun in der Buchhaltung durch Zusatzarbeit vermutlich verloren.

  3. Wenn Du Dir Bitcoins kaufst, gibst Du für eine bestimmte Menge Bitcoins ja eine Bestimmte Menge Euros. Nehmen wir an, für 200 BC zahlst Du 100 Euro. Dann kaufst Du eine CD-Rom, oder einen Aktivierungsschlüssel für eine Software für 50 BC, dann ist der Einkauf mit 25 Euro als Einkauf zu buchen.

  4. Verkauf über eBay geht ja nur mit einer lebenden, allgemein anerkannten Währung und geht auf Deinem Eurokonto in Euro ein. Solltest Du auch ein paypal-Konto in Dollar haben, müsstest Du auch dort umrechnen.

  5. Für Einkäufe von bitcoins kannst Du keine Umsatzsteuer berechnen, weil Du ja nur für Verkäufe Umsatzsteuer berechnen kannst. Bei Einkauf von Bitcoins wird Dir auch keiner Umsatzsteuer berechnen, daher auch kein Vorsteuerabzug.

  6. Viel Spaß bei rechnen.

Kommentar von platinx ,

Das rechnen ist für mich kein Problem!

Der Grund dafür das ich mit Bitcoins zahle ist das ich darauf 50% Rabatt erhalte.

Aber um auf meine Eigentliche Frage zurückzukommen.. In wie weit muss ich jetzt meine Beschaffungen belegen?

A) Ich belege den Kauf der Bitcoins. Ich hänge also den Kaufbeleg(in Euro) der Bitcoins mit an meine Umsatzsteuervoranmeldung bzw. der jährlichen Umsatzsteuererklärung.

Bsp.:

  • Ich kaufe 100 Bitcoins für 1000 Euro und belege diesen Kauf
  • Was ich dann mit den Bitcoins anstelle wird nicht belegt

B) Ich muss für den Kauf der Software mit Bitcoins die einzelnen Zahlungen umrechnen und belegen. Dies ist allerdings problematisch, da ich keinerlei Belege für die Käufe mit Bitcoins erhalte!

Bsp.:

  • Ich kaufe 100 Bitcoins für 1000 Euro und belege diesen Kauf nicht
  • Ich kaufe dann für 10 Bitcoins ein Softwareprodukt belege diesen und rechne ihn um (geht aber nicht weil ich dafür keinen Beleg erhalten habe!)

Also meine Frage:

Wie sollte ich es machen und wie kann ich es machen?

Kommentar von wfwbinder ,
Ich belege den Kauf der Bitcoins. Ich hänge also den Kaufbeleg(in Euro) der Bitcoins mit an meine Umsatzsteuervoranmeldung bzw. der jährlichen Umsatzsteuererklärung.

DEin Kaufbeleg interessiert keinen, vorallem wüßte ich nicht, wie Du den per Elster übertragen willst.

Du rechnest das einfach um und führst die sich ergeben Steuern ab.

Interessant wird das Ganze, wenn Du mal eine Aussenprüfung, oder vorher schon eine Umsatzsteuersonderprüfung bekommst.

Alles hängt an den BC, die Du kaufst und vorallem, wenn du zukaufst und noch welche hast.

Antwort
von JoachimWalter, 33

Ich meine gelesen zu haben, dass Bitcoin geschlossen ist und die Verantwortlichen auf der Flucht sind wegen Betrug, oder verwechsle ich da was ?.

Kommentar von platinx ,

Ja da verwechseln Sie definitiv etwas ;)

Bitcoin ist als Zahlungsmittel völlig legal und kann ohne Probleme verwendet werden. Nur das mit der Steuer ist halt noch nicht so klar..

Antwort
von platinx, 27

Keiner weiter eine Idee?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten