Frage von MaxMaxel,

Bis wann muss eine beantragte Verlusbescheinigung ausgestellt und zugeschickt werden?

Hallo,

habe meine Depot bei der Bank X aufgelöst und eine Verlusbescheinigung beantragt. Nachdem die Verlsutbescheinigung nicht einiging, habe ich bereits zwei Mal nachgefragt wo diese bleibt. Werde dauernd vertröstet, das die Verlustbescheinigung beantragt wurd und es aber noch Zeit braucht. Ohne diese Bescheinigung kann ich aber meine Steuererklärung nicht abgeben, da ich den Verlust mit Gewinnen verrechnen möchte. Wie lange darf eine Bank benötigen um eine Verlusbescheinigung auszuhändigen? Wo, aus bei der Bank, kann ich mich beschweren?

Vielen Dank für die Hinweise und Tips.

Antwort
von SBerater,

es kommt auf die Komplexität deines Depots an, die Regionalität deiner Anlagen und wie genau die Bank letztendlich arbeitet.

Wenn du z.B. ausländ. Fonds hast, dann hat die Bank selbst noch nicht die korrekten Unterlagen der Fondsgesellschaften. Einige Banken versenden dennoch Bescheinigungen, die dann jedoch nicht korrekt sind.

Wegen des internat. Aspektes bekommen die Banken teils ihre Bescheinigungen mit Abschluss des 1. Quartals. Und dann dauert es noch ein wenig, bis die Daten für die Kunden ermittelt sind. Damit kann es noch ein wenig dauern - auch bis Mai.

Kommentar von MaxMaxel ,

Hallo SBerater,

vielen Dank für Deine Antwort. Leider hilft diese mir nicht wirklich weiter. In dem aufgelösten Depot befanden sich nur deutsche Aktien - keine wilden Sachen - nur Dax und TecDax-Werte. Das kann doch kein Problem sein, dies zu bestätigen. Gibt es denn eine übergeordenete Stelle, wo ich mich über diese Bank beschweren kann?

Danke für eine weitere Info. Max

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten