Frage von pauly33,

bin jahrgang 51 habe anteil der arbeitsjahre erfüllt.bin seit2001 bin ich arbeitslos.

ab wann kann ich in rente gehen.

Antwort
von Primus,

Zwangsverrentung bei Hartz IV - ab dem 63. Lebensjahr möglich Viele Medien berichteten zwar, dass die Zwangsverrentung von ALG II-BezieherInnen vom Tisch sei. Aber: Das stimmt leider nicht. Nur der Zeitpunkt wurde nach hinten verschoben. Mit der beschlossenen Gesetzesänderung sollen ALG II-EmpfängerInnen jetzt ab dem 63. Lebensjahr in eine Altersrente gezwungen werden. Ihre Bezüge würden dann dauerhaft um i.d.R. 7,2 % gekürzt.

Was bedeutet "Zwangsverrentung" genau? ALG-II-BezieherInnen sind verpflichtet, vorrangige Leistungen in Anspruch zu nehmen, die gegenüber dem ALG II Vorrang haben. Ab Januar können die Arbeitsagenturen dazu auffordern, eine vorgezogene Rente mit Abschlägen zu beantragen. Kommt man der Aufforderung nicht nach, dann kann das Amt den Rentenantrag selbst stellen, und zwar auch gegen den Willen des ALG-II-Beziehers! Daher kommt die Bezeichnung "Zwangsverrentung".

Weitere Infos: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e19a701077a07.php

Antwort
von qtbasket,

Auch für dich gilt das gesetzliche Renteneintrittsalter 65 Jahre und x Monate - solltest du 45 Beitragsjahre zusammen haben, dann mit 65 Jahren..

..seit 2001 arbeitslos, also seit 12 Jahren, dann solltest du schon sehr Hartz IV bekommen. Dann solltest du dir einmal von der DRV dich beraten lassen, wieviel Rente du überhaupt erwarten kannst.

Antwort
von robinek,

Nur Du hast die Rentenunterlagen mit Versicherungsnummer. Ruf bei der Rentenversicherung an und informiere Dich. Keiner weiss wielange und wieviel Du einbezahlt hast! (mit oder ohne Unterbrechungen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten