Frage von Jannys26, 10

Bin heuer in anderen Landkreis umgezogen, wo schick ich die Steuererklärung ab 2010 - 2013 hin?

Hallo, ich bin heuer in einen anderen Landkreis gezogen, ich mache nun die alten Steuererklärungen ab 2010, schicke ich die nun nur die neue Steuererklärung ans neue Finanzamt ? Und die alten Erklärungen an das bisherig zuständige Finanzamt? Danke Euch.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 7

zu jedem x-beliebigen Finanzamt, aber am schnellsten geht es, wenn Du die an das Finanzamt schickst, in dem Du jetzt wohnst.

Wenn Du erwartest nachzahlen zu müssen, schicke es an das Finanzamt für Körperschaften I, Bredtschneiderstraße 5, 14057 Berlin.

Die kümmern sich gern um Sachen die sie nichts angehen udn lassen dafür Sachen liegen, die sie dringend erledigen müssten.

Kommentar von gammoncrack ,

lol

Kommentar von vulkanismus ,

Ob er nun an das alte oder das neue schickt: schneller geht es dennoch nicht.

Zwischen der Bearbeitung der Erklärung liegt nämlich entweder Abgabe oder Anforderung des Falles/der Akte.

Kommentar von Jannys26 ,

Vielen Dank, ich hoffe Geld zu bekommen, dann schick ich die Erklärung an das neu zuständige Finanzamt.

Kommentar von wfwbinder ,

genau richtig.

Antwort
von JoachimWalter, 7

An das Finanzamt, das für deinen derzeitigen Wohnsitz zuständig ist, also auch die Steuerklärungen für die Vorjahre an dieses Finanzamt .

Antwort
von Kevin1905, 5

Wohin du magst, aber generell immer dahin wo du jetzt wohnst.

Antwort
von freelance, 4

abgeben kannst du die Steuererklärung überall, bei jedem Finanzamt. Als Adresse gibst du die aktuelle an. Das Wohnortfinanzamt ist das für dich zuständige.

Antwort
von Tina34, 4

warum suchst du dir nicht einen Steuerberater oder gehst zu einem Lohnsteuerhilfeverein und lässt dir da deine Steuererklärung machen? Wenigstens einmal würde ich das Geld in die Hand nehmen, dann weißt du wie es geht.

Ein Forum ersetzt nie eine Beratung.

Kommentar von vulkanismus ,

Lies doch nochmal die Frage.

Kommentar von Tina34 ,

ich habe alle Fragen von Jannys26 gelesen - du auch?

Aus den ganzen Fragen geht hervor sie/er versuchst mit grenzenloser Ahnungslosigkeit ihre/seine Steuererklärung gerade zu bearbeiten und hofft das ihr die Nutzer hier alle ihre Fragen zum Thema Steuern beantworten.

Das Problem das ich sehe - vielleicht wird ja ein Teil vergessen weil sie nicht alle oder nur ein Teil der wichtigen Fragen stellt?!?!?

Kommentar von Jannys26 ,

Hallo Tina34, das ist meine erste Steuererklärung, ich hoffe, etwas Geld zurückzubekommen und dachte - Ihr helft mir dabei? Sorry für die Fragen, die Euch vielleicht dumm vorkommen, aber ich bin da Anfänger, nächstes Mal weiß ich schon mehr. Vielen Dank.

Antwort
von Schiko, 4

An das Finanzamt, zuständig für den jetzigen, neuen Wohnsitz.

Kommentar von vulkanismus ,

Was passiert, wenn er es an das alte schickt? Oder an die Stadtverwaltung?

Kommentar von Schiko ,

Das Empfänger Finanzamt weiß dies schon, das genügt. Die Stadtverwaltung leitet es ans Finanzamt weiter oder an den Absender zurück.

Man stelle dies mal vor.

Kommentar von vulkanismus ,

Also doch so, wie ich vermutet habe.

Keine Ahnung von der Sache.

Jede Behörde leitet weiter.

Das alte Finanzamt gibt den Fall/Akte ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community