Frage von maexchen 30.12.2009

Billigere Versicherung wenn man am begleiteten Fahren teilgenommen hat?

  • Antwort von Awando 31.12.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es kommt auf die Versicherung an. Im Fokus sollte aber das Gesamtpaket stehen. Also bitte zweitrangig hier auf 3-5% achten.

  • Antwort von Matrix 30.12.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    das können wir nicht bestätigen das versicherungen einem billigere tarif anbieten. im gegenteil wo es darum ging, das unsere tochter mit 17 und UNSEREM auto fahren sollte, trauten wir unseren augen nicht. als wir das alter mitteilten sollten zwischen 1600 und 2000 euro zahlen pro jahr.

    der ADAC machte dann das rennen weil er uns das auto verischerte und zwar für die hälfte des günstigsten angebotes (756€).

    die versicherungen haben es nicht gerne wenn fahrer noch unter 18 jahre sind. auch das lässt man sich extra bezahlen.

  • Antwort von schlaudachs 30.12.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja dabei kannst du bis zu 100 Euro im Jahr sparen. Das begleitete Fahren wird also belohnt.

  • Antwort von Gast 06.02.2010

    Inzwischen räumen die meisten Versicherer Fahranfängern einen günstigeren Beitrag ein, sofern am begleitenden Fahren teilgenommen wurde. Die Auswirkung ist allerdings unterschiedlich. Ein Versicherer lädt junge Kunden sogar zu einem kostenlosen Fahrsicherheitstraining auf Mercedes Fahrzeugen ein und schenkt bei Teilnahme und schadenfreiem Verlauf in dem betreffenden Jahr eine zusätzliche SF-Klasse. Hier ist natürlich die Beitragsersparnis auf Sicht erheblich - hinzu kommen die ersparten Kosten von fast 400.-, die ein solches Training - das soll wirklich viel nützen - normalerweise kostet.

  • Antwort von mig112 30.12.2009

    Die VHV beispielsweise räumt einen Nachlaß ein, die R&V nicht.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!