Frage von Heidrich, 7

Bezeichnet der Begriff "Ereignistag" den Tag, an dem zum Beispiel eine Schenkung notariell beurkundet ist?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 7

Das kann in diesem Fall der Ereignistag sein, um die Frist bis zum nächsten Schenkungstermin zu berechnen, an dem der Freibetrag nach dem ERbschaftssteuergesetz wieder verfügbar ist.

Der Ereignistag ist für jede Art der Fristberechnung entscheidend. § 187 BGB. Bei Berechnung einer Frist, kann dieser Ereignistag mitgerechnet werden (§ 187 Abs. 2 BGB), oder nicht mitgerechnet werden (§ 187, Abs. 1 BGB), je nach dem besonderen Fall.

Antwort
von billy, 3

Durchaus möglich, der Begriff an sich kann sich aber auch auf andere "Ereignisse" beziehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten