Frage von HilfeHilfe, 12

Bewertungsreserven LV

Hallo

wir haben unsere alte steuerfreie LV gekündigt. Rückkaufwert wurde bestätigt allerdings ohne die jährlich mitgeteilten Bewertungsreserven. Habe diesbezüglich unsere Gesellschaft angefragt.

Wie verhält es sich generell. Werden diese seit Ende 2012 immer einbehalten ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niklaus, 8

Sorry aber angesichts der niedrigen Zinsen mit Festgeld und Tagesgeld, war das keine gute Entscheidung. Denn eine ganz normale KLV bringt immer noch mindestens 4 % p,.a.

Kommentar von HilfeHilfe ,

Sitzenbleiben , 6. Das war nicht die Antwort auf meine Frage.

In unserer Situation war es mehr als richtig ( Kapital wurde als EK gebraucht um eine immense Konditionsverbesserung bei einer Baufi zu erzielen). Da waren die garantierten Zinsen weniger wert wie die Darlehenszinsen. Ganz einfache Opportunitätsrechnung, Anfangskosten LV ausgeblendet. Grundsätzlich bin ich eh vorsichtig ob die Garantiezinsen doch nicht mal angepackt werden.

Frage war hier bzgl der Bewertungsreserven.

Kommentar von Niklaus ,

Das ist leider der falsche Kommentar.

  1. Von einer Wohnung kann man nichts abbeißen. D.h.Wohnung allein ist nicht ausreichend für eine Altersvorsorge auch nicht nur eine Riesterversicherung. Das Ziel muss sein Eigentumswohnung plus Altersvorsorge
  2. Ich spreche nicht von der Garantieverzinsung, sondern von der normalen Gesamtverzinsung. Es gibt nur wenige Versicherungen, die unter 4 % auszahlen. D.h. euer Darlehen hat niedrigere Zinsen als die KLV bringen würde. Damit macht ihr im Zinsdifferenzgeschäft ein Minus.
  3. Außerdem hättet ihr ein Policendarlehen beantragen können. Dann hättet ihr günstiges Geld und noch den Versicherungsschutz.
Kommentar von HilfeHilfe ,

das ist quark.

1-2 Wir hatten EK gebraucht und es zu Geld gemacht so einfach ist es.

Wenn du auf Eine Summe X einen viel höheren Darlehenszins zahlst schemrzt es mehr als eine LV aufzukündigen.

Es war auch keine über 200' € Ablaufleistung. Man sollte schon Äpfel mit Äpfeln vergleichen wenn man keine konrketen Summen kennt.

3- Auch hier werden die Aufkäufer erst ab 10-15k aktiv. Da unsere Police nah an die 15k gehen haben viele abgewunken.

15k mit 4 % vs. Baufisumme. Hat bei uns 50 € LV moantliche Verzinsung vs. 120 € monatliche gesparte Zinsen gebracht. Ein Argument was schlagend war. Ich habe jetzt mal Effektivverzinsung ausgeblendet. Sieht ja jeder Blinder das es sinn macht ( auch bei einer Annuität hat man aufbauende gesparte Zinsen).

Es ging bei uns nicht um 0,1 sondern Region um 0,5 %

Also zurück zum Thema der Bewertungsreserven.

Kommentar von Niklaus ,

Zu 1+2. viel höhere Zinssatz glaube ich ich nicht. zu 3. Es ging nicht um verkaufen sondern um beleihen und zwar bei der Versicherung.

Aber es ist dein Problem. Das Thema Bewertungsreserven wurde höchstrichterlich entschieden.

Kommentar von HilfeHilfe ,

zu 1+2

du vergleichst Äpfel mit Birnen. Natürlich war die LV höher verzinst wie die Baufi. Allerdings muss man die verzinsung im verhältniss zum Kapital setzen wie ich oben berechnet hatte.

15k mit 4 % 50 € Zinsen = vs 250k Baufi und 0,6 Ersparniss 125 € Darlehenszinsen.

Für uns war es besser die Beleihung mit dem EK zu erreichen um die 0,6 % zu schnappen. Ja klingt viel, war aber auch so.

zu3

Ja hatten wir erfragt , ging nicht , oder wollte LV nicht hat auf AGbs verwiesen .

Bewertungsreserven ? kommt da noch was :)

Kommentar von blnsteglitz ,

warum pöbelst du hier so rum?

Niklaus hat seine Meinung geäußert- wenn dir die nicht passt und du anscheinend alles besser weißt- warum fragst du eigentlich hier noch?

Kommentar von HilfeHilfe ,

ei jetzt pöbel ich auch noch rum^^

die entscheidung ist gefallen und fix. da kann man es drehen uns wenden.

Fragstellung war bzgl. der Bewertungsreserven und nicht Sinn und Unsinn der auflösung der LV. Diese war gut bedacht.

Antwort
von gandalf94305, 7

Es wäre günstiger gewesen, die KLV beitragsfrei zu stellen und die weitere Verzinsung von mind. 3,25%, wenn die Versicherung vor 2004 abgeschlossen wurde. Zwischenzeitlich gab es ja sogar 4%. Man hätte über ein Policendarlehen diese Versicherung günstig beleihen können und dennoch die Versicherung beibehalten... zu spät.

Die laufenden Überschußbeteiliungen sollten in der Rückkaufsberechnung enthalten sein. Die Beteiligung gekündigter Verträge an Bewertungsreserven wurde kürzlich allerdings geändert: http://www.gdv.de/2012/11/neuregelung-zu-bewertungsreserven-bringt-mehr-gerechti...

Kommentar von barmer ,

Diese Neuregelung wurde vom Bundesrat gekippt.

Für die neue Wahlperiode kommt das Thema wieder auf den Tisch.

Kommentar von HilfeHilfe ,

was den nun ?

Kommentar von gandalf94305 ,

Stimmt. Aber die Auszahlungen der Bewertungsreserven durch die Versicherer haben sich dennoch geändert.

Gerne auch hier mal nachlesen: http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/sr/2013/s...

Antwort
von barmer, 5

Hallo,

ob das klug war, lasse ich mal außen vor. Haben sich schon andere bemüht.

Mit den Bewertungsreserven ist die momentane Situation die: Weil die Bewertungsreserven alter Verträge derzeit extrem hoch sind und in dieser Höhe wohl nie realisiert werden können, planten die Bundesregierung und die Versicherer eine Reduzierung der Beteiligung an den Bewertungsreserven. Grundsätzlich vernünftig und langfristig im Interesse der meisten Versicherten.

Bundesrat hat aber nicht zugestimmt. Es gilt also die alte Regelung. Die Versicherer veröffentlichen aber die Beteiligung an den Bewertungsreserven nicht mehr, weil sie weiter an der Änderung arbeiten. Nach der Wahl neuer Anlauf ?

Du kannst also, nachdem jetzt gekündigt, mit der Auszahlung der Bewertungsreserven etwa in der zuletzt kommunizierten Höhe rechnen. Daher könnte die Kündigung doch ein gutes Geschäft gewesen sein, unabhängig von der Verzinsung.

Gruss

Barmer

Kommentar von HilfeHilfe ,

Hallo

Danke für die fundierte Antwort. Ich bin gepsannt wie die Versicherung reagiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community