Frage von klPrinz, 14

Bewertung unbebauter Grundstücke mit 20 %-gen Abschlag, ja oder nein ?

Liebe Foraner und Fachleute,

ich habe da wieder einige Fragen mit der Bitte um sachdienliche Antworten:

Frage 1: Wie werden unbebaute Grundstücke vom Finanzamt bewertet in Hinblick auf eventuelle Schenkungssteuerfälligkeit ?

Frage 2: Müssen von dem ermittelten Grundstückswert 20 % abgezogen werden und von dem Ergebnis, also von der Differenz, die fällige Steuer berechnet werden ?.

Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.

Antwort
von imager761, 11

Mit der Erbschaftssteuereform wurden neue gesetzliche Vorschriften zur Erbschaft- und Schenkungsteuer zum 31.12.2008 erlassen.

Die wesentlichen Änderungen umfassen die Bewertung von Grundvermögen, da hier die gleichheitsgerechte Annäherung der Bewertungsmethoden an den gemeinen Wert beabsichtigt waren.

Die Bewertung soll dabei unter dem grundsätzlichen Rückgriff auf die anerkannten Verfahren zur Verkehrswertermittlung nach der Wertermittlungsverordnung (WertV vom 6.12.1988, BGBl. 1988 I S. 2209, geändert durch Art. 3 des Bau- und Raumordnungsgesetzes vom 18.8.1997, BGBl. 1997 I S. 2081) erfolgen: Dem Ertragswert- oder Sachwertverfahren.

G imager761

Antwort
von klPrinz, 10

Jetzt weiß ich immer noch nicht was die aktuelle Gesetzeslage ist. Kann mit jemand helfen bitte ?

Kommentar von imager761 ,

Ertrags- oder Sachwertverfahren gem. Art. 3 des Bau- und Raumordnungsgesetzes vom 18.8.1997, BGBl. 1997 I S. 2081.

G imager761

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten