Frage von gruenspecht,

Betriebsvermögen

Die Eltern meiner Frau sind vor über 20 Jahren verstorben, haben einen landw. Betrieb hinterlassen an die Erbengemeinschft (3 Schwestern). Anschließend erfolgte eine sog. Teilerbauseinandersetzung. Meine Frau erhielt den landw. Betrieb, die 2 anderen Schwestern je einen Bauplatz, **ein landw. Grundstück blieb weiter Erbengemeinschaft. ** Meine Frage: Ist dieses Grundstück noch im Betriebsvermögen oder nicht?

Antwort
von Rat2010,

Es iwt weder aus den Betriebsvermögen entnommen noch wurde es aus diesem verkauft, also ist es weiterhin Betriebsvermögen. So lange, bis halt irgendwer die Steuer auf die stillen Reserven in dem Grunstück zahlt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ach, du kennst die Familie?

Kommentar von Rat2010 ,

Die eine Schwester ist die Cousine des Nachbarn meines Onkels zweiten Grades ;)

Ich habe das Wort "Teilerbauseinandersetzung" ernst genommen. Du nicht? Bauernhof, die Erben setzen sich über einen Teil des Erbes auseinander. Rest (das landw. Grundstück) verbleibt in der Erbengemeinschaft. Über diesen Teil (z. B. Bauerwartungsland) hat sich die Gemeinschaft noch nicht auseinandergesetzt und deshalb handelt es sich bei diesem Teil weiterhin um einen Teil des Betriebes, der besteht und von der Erbengemeinschaft betrieben wird.

Ob es nach einer Entnahme nicht eh wieder notwendiges Betriebsvermögen geworden wäre, halte ich für fraglich. Kann ein Landwirt (der Fragende und seine Frau sind welche) einen Acker im Privatvermögen haben?

Kommentar von EnnoBecker ,

Das Problem steckt doch hier:

vor über 20 Jahren verstorben

Es geht doch also darum, was von damals bis heute mit diesem Grundstück passiert ist.

Einerseits merkt man für gewöhnlich, wenn das Finanzamt mit einer "Erinnerung an die Abgabe von Steuererklärungen" an die Erbengemeinschaft herantritt. Andererseits merkt man aber auch, wenn man das Grundstück entnimmt, weil dies in dieser Konstellation ein aktives Handeln erfordert.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass da über 20 Jahre lang gar nichts passiert ist.

Antwort
von EnnoBecker,

Meine Frage: Ist dieses Grundstück noch im Betriebsvermögen oder nicht?

Das kann ohne weitere Informationen keiner beantworten. Was ist denn in den Folgejahren mit diesem Grundstück passiert?

Wenn es BV war, muss sich doch das Finanzamt dafür interessiert haben, als keine Steuererklärungen dafür abgegeben wurden.

++++ Ratlos2010++++

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten