Frage von Susi11, 4

Betreff bei Zahlungseingängen seit Sepaumstellung schwer lesbar. Bleibt das so?

bei den Überweisungen auf mein Konto ist der Betreff, der Text zu der Überweisung seit der Umstellung auf Sepa fast ein Roman. Dieser ist fast unleserlich, voll mit irgendwelchen IDs und Zahlenfolgen. Der Teil, der wirklich wichtig ist, geht fast unter.

Bleiben die Betreffeinträge bei den Banken solche Romane? Oder wird das wieder irgendwann sinnvoll gekürzt?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Privatier59,

Susi: Für jeden von uns kommt der Tag, an dem man sich eine Lesebrille zulegen muß und bei Dir ist es jetzt offenbar auch soweit.

Und das mit dem Buchstaben- und Zahlensalat handhabt jede Bank anders. Ich kann das beurteilen weil ich mehrere Girokonten habe. Besonders übersichtlich finde ich das bei der ING-Diba. Bei der Postbank dagegen wütet der Zahlenhorror.

Kommentar von Susi11 ,

:)

ich habe das PDF des Kontoauszuges extra vergrössert, aber... der Salat ist immer noch da.

Postbank? Hm. Das lässt vermuten, dass es die Deutsche Bank nicht besser kann. Und von der spreche ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten