Frage von alexj13, 166

Bestattungskosten von der Steuer absetzen

Guten Abend, ich habe eine Frage bzgl. Anrechnung von Bestatttungskosten:

Leider ist meine Mutter letztes Jahr verstorben und meine Schwester und ich sind die einzigen Erben. Wir haben uns die Bestattungskosten (incl. allen anfallenden Kosten wie z.B. Leichenschmaus, Musik, Maler zum Renovieren der Wohnung meiner Mutter, etc.) von ziemlich genau € 10.000,-- geteilt. Dies haben wir vom Erbe bezahlt. Danach sind noch ca. € 9.000,-- übrig geblieben, was wir uns ebenfalls geteilt haben.

Können wir in unserem Fall die Bestattungskosten bei der Steuererklärung ansetzen und wenn ja, in welcher Höhe? Kann jeder die kompletten Kosten angeben oder müssen diese auch durch 2 geteilt werden?

Vielen Dank für Ihre Hilfe, A. Jehle

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wurzlsepp6682, 166

Bestattunskosten sind nur als außergewöhnliche Belastungen abziehbar, wenn diese das Erbe übersteigen.

Nachdem nach Begleichung der Bestattungskosten noch 9.000 Euronen übrig geblieben sind, scheidet der Abzug der Bestattungskosten aus.

Hinweis:

selbstverständlich wäre es möglich, dass der Sachbearbeiter die Kosten akzeptiert. Es muß allerdings damit gerechnet werden, dass von der Erbschaftsteuer-Stelle im Finanzamt eine Kontrollmitteilung an den Einkommensteuer-Sachbearbeiter erfolgt (bezüglich künftiger Zinseinnahmen usw.).

und dann kann relativ schnell ein Brief vom Finanzamt kommen mit dem Vorwurf der Steuerverkürzung, wenn nicht sogar der Steuerhinterziehung ....

Kommentar von alexj13 ,

Velen Dank für die superschnelle und hilfreiche Antwort....

Aber Erbschaftssteuer müssen wir ja nicht bezahlen oder hab ich da etwas komplett falsch verstanden? Hatte gelesen, dass man diese erst ab einem Betrag X (welcher meilenweit über unserem Betrag lag) bezahlen muss....

Also dürfte ja rein theoretisch auch keine Kontrollmitteilung von dieser Erbschaftssteuer-Stelle erfolgen?

Kommentar von vulkanismus ,

Das hast Du schon richtig verstanden, nur ist die Auskunft von wurzlsepp falsch.

Eine Kontrollmitteilung kann es in Euerem Fall nicht geben (wird auch bei höheren Fällen nicht gemacht).

Aber: Der Beamte wird mit Sicherheit nach dem Erbe fragen. Und dann?

Antwort
von Angelsiep, 124

Kann jeder die kompletten Kosten angeben oder müssen diese auch durch 2 geteilt werden?

Selbst, wenn die Kosten absetzbar wären,  müssten diese auch durch 2 geteilt werden.

Alles andere wäre Betrug.

Antwort
von imager761, 101


Nein: Bestattungskosten sind grds. als außergewöhnliche Belastung nur geltend zu machen, wenn die selbst bezahlt, nicht aus Erbe zu finanzieren waren.

G imager761


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten