Frage von Suac19, 575

Wie lang ist die Dauer bis man den Bescheid vom Finanzamt bekommt?

Hallo,

ich habe vor 2 Monaten meine Steuererklärung an mein zuständiges Finanzamt via Elster übermittelt und bisher noch keinen Bescheid erhalten. Mein Lebensgefährte mit selber Adresse und selbem Anfangsbuchstaben des Nachnamen und ugf. gleichhoch zu erwartenden Erstattungsbetrag hat vor 10 Tagen seine Erklärung auch via Elster eingereicht und heute seinen Bescheid erhalten. Wie kann das sein?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Suac19,

Schau mal bitte hier:
Steuererklärung Dauer

Antwort
von EnnoWarMal, 469

Nanu, es ist doch noch gar nicht Mai. Fragen nach der Dauer der Bearbeitung werden hier in der Regel Anfang Mai gestellt. Fragen nach dem Abgabetermin tauchen üblicherweise Ende Mai auf.

Den entscheidenden Hinweis hat hildefeuer gegeben.

Anrufen würde ich beim Finanzamt nicht. Was soll das bringen außer den Sachbearbeiter von der Arbeit abzuhalten? Der müsste ja deine Akte suchen, den Bearbeitungsstand feststellen und dir das mitteilen. Mit Hin- und Rückfragen dürfte das Gespräch wohl etwa 15 Minuten dauern. Vier solche Anrufe sind also eine volle Stunde, in der keine Steuererklärung bearbeitet wird.

Vielleicht dauert es ja deshalb so lange, weil vor dir schon 40 Leute angerufen haben und dem Sachbearbeiter anderthalb Tage geraubt haben.

Antwort
von hildefeuer, 436

Vor 2 Monaten lagen doch die Datenübermittlungen der Firmen, Arbeitsargentur, Krankenkassen usw. beim FA noch nicht vor. Die haben doch alle Frist bis zum 31.03. Also müssen alle Steuerbürger dann warten bis die Daten übermittelt sind. Erst dann werden die EST weiter bearbeitet. Vermutlich ging Deine EST durch ohne diese Datenübermittlung. Wenn Du z. B. alles ordentlich belegen kannst oder von dieser Datenübermittlung gar nicht betroffen bist.

Antwort
von Sunny15, 392

Die Programme laufen erst seit Anfang April 2016. Es kommt auch immer darauf an, wie weit die zuständige Stelle mit der Bearbeitung ist. Bearbeitet wird immer nach Eingang. Ist die Erklärung bearbeitet, dann dauert es zehn Tage bis der Bescheid zugestellt wird. Solltest du Bedenken haben, ruf doch einfach kurz bei deinem Finanzamt an

Kommentar von EnnoWarMal ,

 ruf doch einfach kurz bei deinem Finanzamt an

Eine ausgezeichnete Idee, um die Bearbeitung der Steuererklärung weiter hinauszuzögern. Abgesehen davon, dass der Sachbearbeiter in der Zeit des Telefonats nicht arbeiten kann und nach dem Telefonat erst einmal in seine eigentliche Arbeit zurückfinden muss, was also insgesamt gut eine halbe Stunde dauern kann, wird er sich möglicherweise so über die Arbeitsunterbrechung ärgern, dass die Akte wieder nach unten in den Stapel wandert.

Ich jedenfalls würde es so machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten