Frage von OttoW,

Beruflicher Umzug - Müssen oder können die Kosten vom Arbeitgeber gezahlt werden?

Ich werde dieses Jahr beruflich umziehen und rechne mit einigen Kosten, vor allem für Transport und evtl, einen Makler zur Wohnungssuche. Wie sieht es arbeitsrechtlich aus? Müssen Arbeitgeber diese Kosten tragen? Ich ziehe ja schließlich nur aus beruflichen Gründen um und sehe nicht ganz ein warum ich privat dafür zahlen sollte.

Antwort
von amadeusmozart,

Viele Arbeitgeber übernehmen hier Kosten, zumindest anteilig. Es gibt jedoch keine gesetzliche Verpflichtung das zu tun. Was auf jeden Fall aber möglich ist, ist die Kosten von der Steuer abzusetzen. Somit bekommst Du einen Großteil auch auf diesem Wege erstattet.

Antwort
von SBerater,

hier gibt es keine Regelungen. Das sind deine Kosten, die du steuerlich ansetzen kannst. Der Arbeitgeber kann sich an den Kosten beteiligen, muss er aber nicht.

Antwort
von Niklaus,

Der AG muss nicht aber kann die Kosten übernehmen. Es ist dein Problem wie du zur Arbeit kommst.

Antwort
von robinek,

Können ja, müssen nein! Wenn der AG eine evtl. Versetzung angeordnet hat kann er und wird es auch meistens tun.. Viele AG lassen aber über eine Kostenbeteiligung mit sich reden. Bei gehobenen Posten sind Details auch in den Arbeitsverträgen diesbezüglich verankert. - Fragen kostet nichts, rechtlich hast Du keinerlei Aussicht auf Erfolg!

Antwort
von Zitterbacke,

...und sehe nicht ganz ein warum ich privat dafür zahlen sollte.

Nein ! Müssen nicht , aber könnten!!

Wenn aber Alg und andere von mir bezahlten Leistungen besser sind für dich , dann bleib` dort wo du bist !!

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community