Frage von Mjruna, 587

Bereitstellungsprovision

Kann mir bitte jemand erklären wie man den Betrag einer Bereitstellungsprovision berechnet? mit einem beispiel, bitte

vielen dank

Antwort
von DocAaron, 567

Bereitstellungsprovision bezahlst Du für den nicht in Anspruch genommenen Kredit. Normalerweise verlangen die Banken ab 0,25% pro Monat = 3% pro Jahr. Also wenn die Bank 100.000 Euro bereitstellt, Du das Geld aber 30 Tage nicht abrufst, dann musst Du rechnen:

100.000 x 0,25% = 250 Euro für 30 Tage!

Antwort
von Privatier59, 456
wie man den Betrag einer Bereitstellungsprovision berechnet?

Mit dem Rechenknecht!

Antwort
von Tina34, 457

wie wäre es wenn du das einfach in Google eingibst? Da gibt es ganz viel Beispiele.

Antwort
von Primus, 385

Bis wann müssen die Hausaufgaben denn fertig sein?

Haben wir noch Zeit zum Überlegen?

Kommentar von Tina34 ,

der Gedanke kam mir auch, aber sie kann ja Dr. Google bemühen.

Kommentar von Primus ,

Das hätte ich ihr auch geraten, wenn es schnell gehen muss ;-))

Antwort
von Franzl0503, 331

Myruna:

Beispiel:

Darlehen 100 000 €, Zusage vom 01.02.2014,.Bereitstellungszinsen (BZ) 0,25 % p.M., sechs Freimonate,BZ-Beginn also 01.08.2014. Erste Darlehns-Teil-Auszahlung: 50 000 am 01.09.2014 , BZ aus 100 000 vom 01.08. - 01.09. 2014 = 20,83 €, Rest-Auszahung 50 000 am 01.10.2012.BZ aus 50 000 vom 01.9.- 01.10.2014 =10,42 €, ingesamt also 21,25 €.

Kommentar von Franzl0503 ,

Korrektur: 250,-- + 125,-- = 375,--.

Antwort
von gammoncrack, 303

Das könnte Dir auch Google erklären. Google hat auch kein Problem damit, wenn damit Hausaufgaben gelöst werden sollen. www.finanzfrage.net hat allerdings ein Problem damit,

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten