Frage von barne, 450

Belegrückgabe

Hallo ich habe eine Frage zur Belegrückgabe durch das Finanzamt. Ich habe neulich einen Teil meiner Belege von der Einkommenssteuer wiederbekommen. Den meisten Teil , es handelt sich um Kopien ( Beitragsnachweise von Versicherung ) sind nicht zurückgekommen. Meine Frage ist die Bearbeitung fertig und ist das normal das die Unterlagen für Versicherungen nicht mit zurückgeschickt werden? Ich hatte mit Elster versendet.

Antwort
von Primus, 399

Weil genau das passieren kann, was nun bei Dir eingetreten ist, werden nur Kopien und keine Originalunterlagen eingereicht.

Antwort
von MaierC, 450

Wenn die Bearbeitung seitens Finanzamt abgeschlossen ist, dann werden in der Regel die Belege auch im Gesamten zurück geschickt. Handelt es sich nur um Kopien so würde ich es dabei belassen, aber wenn es Originalbelege sind, dann würde ich beim Finanzamt nachfragen, warum die Belege nicht mit den anderen an Sie zurück geschickt wurden.

Antwort
von Meandor, 399

Ja, es ist normal das Kopien nicht zurückgeschickt werden. Hängt vom Bearbeiter und der Amtspolitik ab. Werden Kopien eingereicht werden diese abgeheftet oder zum Teil auch vernichtet um Porto zu sparen. Es gibt in jedem Amt auch noch eine handvoll Leute die Kopien (manchmal böserweise auch Belege) einbehält bis zur Bestandskraft. Die werden dann erst nach Abschluss der Folgeveranlagung zurückgeschickt.

Wenn Du an Deinen Kopien hängst; anrufen,

Kommentar von Privatier59 ,

Mein FA muß da mal wieder aus der Reihe tanzen: Die schicken mir nicht nur die Kopien, sondern auch die Originale (Spendenbescheinigungen etc) zurück.

Kommentar von Meandor ,

@P59 Nicht unbedingt Dein Amt, sondern Dein Bearbeiter. Könnte ich sein. Alles zurückschicken was man nicht unbedingt braucht.

Kommentar von FREDL2 ,

@Meandor: manchmal schicken sie die eingereichten Belege auch an einen Wildfremden zurück. In meinem Fall hat der gute Mensch diese bei meiner Bank abgegeben und die haben mich dann angerufen.

Kommentar von Meandor ,

Mein Azubi hat die Belege eines Steuerpflichtigen zusammen mit den Belegen eines anderen Steuerpflichtigen verschickt. Wie auch immer die zusammen gekommen sind. Die Paare waren befreundet, so dass sich die Sache schnell geklärt hat.

Unsere Annahmestelle hat einmal mit den Belegen die Steuererklärung eines anderen Pflichtigen zurückgeschickt. Die lag auf dem Stapel darunter und hat sich büroverklammert an den Belegen.

Antwort
von barne, 348

Ist denn mit der Belegrückgabe die Bearbeitung fertig?

Kommentar von Primus ,

Da kann man von ausgehen, denn Belege werden eigentlich erst zurückgeschickt, wenn der Bearbeitungsvorgang abgeschlossen ist.

Ruf doch morgen einfach an und frage nach den fehlenden Belegen, dann weißt Du aus erster Hand was los ist.

Antwort
von billy, 314

Aufschluss könnte auch eine Nachfrage beim FA bringen.

Antwort
von Privatier59, 307

Kopien werden eigentlich immer zurück geschickt. Was da aber passiert sein kann, weiß niemand. Vielleicht ist einfach nur geschlampt worden.

Antwort
von EnnoBecker, 287

Den meisten Teil... sind nicht zurückgekommen.

Die sind noch in der Grammatikabteilung. Einfach ein wenig warten, wenn sie berichtigt sind, kommen sie.

Antwort
von vulkanismus, 266

Was willst Du mit den Kopien? Ist es in Deinem Sinn, wenn dafür sinnlos Geld für Porto weggeworfen wird? Die Bearbeitung ist wahrscheinlich fertig. Wenn Du dort anrufst (wie jemand dümmlicherweise empfiehlt), bist Du natürlich nicht der einzige, der dies tut. Und das rechne mal bundesweit in Zeit um und frage Dich dann, warum "die beim Finanzamt" immer so lange brauchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community