Frage von Grossfamilie, 23

Bekommt mein Sohn bereits im November bessere Steuerklasse wenn er am 9.11. heiratet?

Wird sich das Gehalt im November dann schon nach der günstigeren Steuerklasse richten oder ab wann gilt die neue St.klasse ab Heirat?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Grossfamilie,

Schau mal bitte hier:
Steuerklasse heirat

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ines593, 23

Hallo Grossfamilie,

ja, für den vollen Monat November ist die Steuerklassenänderung bereits möglich. Im Lohnsteuerabzugsverfahren wird allerdings nicht taggenau berechnet, sondern die neue Steuerklasse gilt für den ganzen Lohnabrechnungsmont, selbst wenn der Finanzbeamte 09.11. einträgt. Ihr müsst allerdings beachten, ob aus I und I die Steuerklassen III und V oder IV und IV werden. Mit einem Gehaltsrechner kannst Du die beiden Einkommen mal durchrechnen (bspw. auf wikifinanzen.de unter http://www.wikifinanzen.de/rechner/gehaltsrechner.html) und schauen was am Besten passt. Im Rahmen der EkSt-Erklärung wird dies allerdings wieder egalisiert, d.h. Dein Sohn hat erst einmal nur einen zeitlichen Steuervorteil. Zur Steuerklassenwahl habe ich darüber hinaus noch einig Tipps auf wikicareer.de gefunden, siehe dort im Magazin den Artikel zur Steuerklasse. Da findest Du u.a. noch Genaueres zu den Wahlkombinationen für Eheleute.

Ich hoffe Du bist damit gut präpariert für den Dschungel der Steuervorschriften ;-)

Viele Grüße Ines

Antwort
von Meandor, 21

Warum eine "bessere" Steuerklasse. Er bekommt eine andere. Was besser ist, wird er dann bei der Steuererklärung sehen.

Antwort
von FREDL2, 18

Im Monat der Heirat, aber "bekommen" wird er nichts. Er muss sich schon selber kümmern und zu seinem Finanzamt laufen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Wozu das? Es sind nur noch zwei Rechnungmonate, die reißen auch nix mehr raus.

Und wenn die Angetraute ebensoviel verdient wie er, lohnt es sich erst recht nicht, sich zu bewegen.

Also ich wäre dazu zu faul.

Kommentar von LittleArrow ,

nur noch zwei Rechnungmonate

zwei? Hat sich da was geändert?

Kommentar von EnnoBecker ,

Warte, ich zähle vorsichtshalber nochmal durch:

also...

ab wann gilt die neue St.klasse

Im Monat der Heirat

Das ist November --> 1 Dann kommt noch Dezember --> 2

Und das Jahr ist um. Ich komme tatsächlich auf zwei Monate.

Kommentar von LittleArrow ,

Danke. Dann ist das also anders als beim "normalen" Steuerklassenwechsel, der erst im nachfolgenden Monat zur Antragstellung berücksichtigt wird.

Kommentar von Gaenseliesel ,

:-)) Ja,ja unser EB. ist einfach unverzichtbar .....lach ! K.

Kommentar von EnnoBecker ,

Dann ist das also anders als beim "normalen" Steuerklassenwechsel,

Keine Ahnung, ich vertraue FREDL da ganz. Von selber hätte ich auch bloß bis 1 gezählt.

Kommentar von FREDL2 ,

@LittleArrow: ich bin nach dem Absenden auch ins Grübeln gekommen, habs dann wieder vergessen und grüble nun weiter.

Aus dem Merkblatt des BfM: Ein Steuerklassenwechsel oder die Anwendung des Faktorverfahrens im Laufe des Jahres 2013 kann in der Regel nur einmal, und zwar spätestens bis zum 30.November 2013 beim Wohnsitzfinanzamt beantragt werden usw. usw. Die Änderung tritt nicht mit dem Tag der Antragstellung, sondern erst mit dem ersten Tag des Folgemonats in Kraft.

Aha. Ich bitte um Vergebung.

Dafür kann man`s online ändern lassen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Also zählen wir doch nur bis 1.

@Fredl

Das käme drauf an.

Kommentar von LittleArrow ,

Ich habe nur in die Lohnsteuerrichtlinien 2011 geguckt unter R 39.2 Abs. 5, wo ich u.a. Satz 2 u. 3 lese:

"2Ein Steuerklassenwechsel darf frühestens mit Wirkung vom Beginn des Kalendermonats an erfolgen, der auf die Antragstellung folgt. 3Der Antrag kann nur bis zum 30.11. des Kalenderjahres gestellt werden, für das die Lohnsteuerkarten gelten."

Allerdings wird diese Regelung durch Satz 6 (bei gedanklicher Übertragung ins Jahr 2013) modifiziert:

"6Eine im Kalenderjahr 2010 mit Wirkung ab dem 1.1.2011 vorgenommene Steuerklassenänderung ist ebenso kein Steuerklassenwechsel wie die erstmalige Änderung der Steuerklassen im Kalenderjahr 2011 aus Anlass der Eheschließung."

Kommentar von EnnoBecker ,

ist ebenso kein Steuerklassenwechsel

Okaaaaayyy. Aber was bedeutet das nun? Welche Folgerung ist daraus zu ziehen?

Ich gucke morgen mal selber in die RL.

Kommentar von FREDL2 ,

@alle: anyway. Die Lohnbuchhaltung des Betroffenen kann ohnehin erst ab Dezember reagieren.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich gucke morgen mal selber in die RL.

So, also die Jahresangaben in den LStR 2013 sind kursiv gesetzt. Was das nun bedeutet, ich weiß es nicht.

Aber wie Fredls schon sagt, die LoBu kann eh erst im Dezember reagieren.

Mehr möchte ich da auch nicht nachforschen, das lohnt den ganzen Aufwand nicht. Mag sich der Sohn halt über eine eventuelle schöne Steuererstattung freuen, die auch die überzahlte Dezember-Lohnsteuer einbezieht.

Kommentar von FREDL2 ,

@EB: Du würdest doch auch dann nicht heiraten, wenn das FA zur Änderung ins Konfetti käme,oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community