Frage von elektra1959,

bekommt mein arbeitgeber bescheit wenn ich einen insolvensantrag mache

ich werde einen insolvenzantrag stellen müßen ,bekommt meinarbeitgeber darüber bescheid oder nict

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus,

Du solltest mit dem TH reden. Es ist möglich, dass der AG erst mal nichts über die Insolvenz erfährt und Du selber abzahlen kannst. Gerade unter dem Gesichtspunkt möglicher pfändbarer Beträge, sollte eine positive Lösung möglich sein.

Kommentar von EnnoBecker ,

Du solltest mit dem TH reden

Ich denke auch, dass das besser ist als wenn der Fragesteller versucht, sich schriftlich zu äußern.

Kommentar von Larkolas ,

lol gemein, aber lustig

Antwort
von Privatier59,

Du solltest präzise die Anweisungen des Insolvenzverwalters -Treuhänders- einhalten und so eine Lohnpfändung vermeiden. Dann merkt Dein Arbeitgeber zumindest nicht sofort und unmittelbar, dass Du in der Insolvenz stehst. Allerdings wird die Insolvenz ja auch von der Schufa als Fakt erfaßt und könnte über diesen Umweg durchaus auch Deinem Arbeitgeber zur Kenntnis gelangen.

Antwort
von mailrom,

Ich bin Arbeitgeber und weiß über die Insolvenz meines Angestellten Bescheid. ;-)

Ich glaube nicht das Du um eine Lohnpfändung kommst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten