Frage von Ninawer, 61

Bekommt man fürs Kind auch Urlaubs/Weihnachtsgeld vom Erzeuger wenn der diese Zahlungen bekommt?

Kann man den Kindsvater dazu bringen, von seinem jetzt erhaltenen Urlaubsgeld die Hälfte zusätzlich zum regulären Unterhalt zu bezahlen, wenn er diese Sonderzahlungen bekommt (sprich dann Weihnachten auch wieder wg. Weihnachtsgeld)? Steht dem Kind hier nicht die Hälfte zu?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 61

Bei der Unterhaltsberechnung wurden sämtliche Einkünfte des Vaters addiert, also auch Urlaubs - und Weihnachtsgeld.

Dieses wurde schon in der monatlichen Zahlung an Dich berücksichtigt.

Antwort
von freelance, 53

nachdem der Unterhalt berechnet wird aus dem Jahreseinkommen vom Erzeuger, spielt dessen Weihnachts-/ Urlaubsgeld keine Rolle, denn er zahlt ja basierend auf eine Jahreskalkulation monatlich seine "Abschläge".

Und: dem Kind steht keinesfalls die Hälfte zu. Wie kommst du auf diese Idee? Steht dem Kind generell die Hälfte zu aus dem Gehalt des Erzeugers?

Das Kind erhält Unterhalt basierend auf der Düsseldorfer Tabelle.

Antwort
von Privatier59, 39

Dem Kind steht Unterhalt zu. Dessen Höhe bestimmt sich nach der Düsseldorfer Tabelle. Woher Du das mit der Hälfte nimmst würde mich aber schon interessieren. Hat das Kind 2 Väter?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community