Frage von sysi12, 39

Bekomme von meiner Mutter eine Haushälfte geschenkt. Andere Hälfte gehört mir seit 20 Jahren. Auf dem Haus lastet eine Bankgrundschuld?

Bekomme von meiner Mutter eine Haushälfte geschenkt. Andere Hälfte gehört mir seit 20 Jahren. Auf dem Haus lastet eine Bankgrundschuld? Die Grundschuld und das dazugehörige Darlehen betrifft nur mich. Die Grundschuld übernehme ich bei der Schenkung ja alleine. Hat dies irgenwelche Auswirkungen steuerlicher Art in Verbindung mit der Schenkung und einen möglicherweise späteren Verkauf des Hauses?

Antwort
von wfwbinder, 21

Nein, es hat nur eine Wirkung, für die Schenkung Deiner Mutter an Dich (soweit das nötig ist).

Da das Grundstück mit Haus schon seit über 20 Jahren nur durch Erbschaft, oder Schenkung übertragen wurde, ist Einkommensteuer bei einem Verkauf für Euch kein Thema.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Hier hast du übersehen, dass es keine bloße Schenkung ist. In Höhe des übernommenen Darlehens ist es ein Verkauf mit der Folge, dass insoweit die Haltefrist von vorn anfängt zu laufen. 

Ein Verkauf vor November 2026 dürfte damit insoweit steuerverstrickt sein.

Kommentar von wfwbinder ,

Lieber Enno, sehe ich hier anders.

 Die Grundschuld und das dazugehörige Darlehen betrifft nur mich

Er übernimmt zwar die Grundschuld, aber die Belastung betraf nur ihn. Daher meine ich, dass es sich nicht um eine gemischte Schenkung/teilweisen Kauf handelt.

Es war sein Darlehen, die Mutter hatte nur der dinglichen Absicherung zugestimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten